Kann man als 20-jähriger Single der in einer WG wohnt und nur ein Zimmer hat von 8000 Euro im Jahr leben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei 8000€/ Jahr hast du also 666€/ Monat. Bist du in der Ausbildung oder studierst du, dürfte dir von deinen Eltern Unterhalt zustehen, denn lt Düsseldorfer Tabelle hat ein Jugendlicher in Ausbildung bei eigener Wohnung / WG- Zimmer einen Bedarf von 760€. Darin sind Wohnkosten iHv 360€ Warmmiete enthalten. Bei Ausbildung stünde dir noch weitere 90€ zu für berufsbedingte Mehrausgaben. 

Wenn du deine Ausbildung abgeschlossen  hast, steht dir allerdings nichts mehr von den Eltern zu. Du könntest noch einen  Nebenjob ausüben, um etwas mehr Einkommen zu haben. Sehe bis dahin zu, dass du bei den Wohnkosten weit unterhalb dieser 360€ bleibst. Teure Hobbys und einen ausschweifenden Lebensstandart kannst du dir bei dem Einkommen abschminken. Klamotten solltest du dir zu gegebenen Anlässen schenken lassen und weder rauchen noch trinken. LG

Das sind etwa 660 Euros monatlich. Für Strom, Wasser, Lebensmittel und ein bissl Kleinkram reicht das, wenn sonst keine Ausgaben hast.

Hallo,

da bleibt die Frage: Wie viel kostet das Zimmer, wie viel benötigst du an Lebensmittel, wie viel kostet der Strom ?

Natürlich kann man objektiv auf Existenzminimum leben.

Kommentar von krassdodel
11.05.2016, 20:05

Zimmer wäre wohl um die 300-350€ im Monat inklusive Wasser, Strom, Heizung...

0

Ohne Ansprüche, Auto, Reisen, Freizeit geht es. Für mich wäre es nichts.

Kommentar von krassdodel
12.05.2016, 16:53

wieso Freizeit? für das meiste was man in der Freizeit macht braucht man kein bis wenig geld

0
Kommentar von KeinName2606
13.05.2016, 19:13

Kommt drauf an was man macht. Sport und Kultur sind bei mir nicht gratis.

0

Was möchtest Du wissen?