Kann man als 14 Jähriges Mädchen Kendo machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar! Kendo ist für Teenager überhaupt kein Problem, bin selbst Kendoka, aber 12 Jahre älter als du, unsere Jüngsten im Verein sind derzeit 12 Jahre alt, es waren aber auch schon mal noch jüngere dabei. Kendo wird in Deutschland i.d.R. In Vereinen praktiziert, es gibt auch Kampfsportschulen die es unterrichten (ist aber wesentlich teurer, ist ja logisch, die Vereinstrainer arbeiten umsonst, der Kampfschultrainer verdient damit seinen Lohn).

Zur Ausrüstung: für die ersten paar Trainings reicht Sporthose und T- Shirt, wenn dir Kendo gefällt muss man sich hernach das Keiko- Gi (das Hemd) und eine Hakama (weite Rockhose) anschaffen, die gibt es in diversen Internetshops als Anfängerpaket schon für 100€. Ein Sport- BH ist für uns Mädels auch keine schlechte Investition (ca. 30€), in jedem Sportgeschäft erhältlich. Ein oder besser zwei Bambusschwerter sollten dann auch noch gekauft werden, kosten (Einsteigermodell) ca. 30€ pro Stück, ein Bokken (Holzschwertern) für die Kataübungen gibt es auch ab 30€. Wegen der drei Schwerter ist eine Shinaitasche praktisch, kann man selbst nähen oder ab 20€ kaufen.. Viele unserer Jüngeren bekommen das dann z.B. als vorgezogenes Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk von den Eltern, oder für gut bestandene Schularbeiten.

Wenn du dann länger (i.d.R. 6 Monate bis ein Jahr) dabei bist, wird dir der Trainer irgendwann mal sagen das du dir eine Rüstung kaufen darfst, manche Verein haben erstmal Leihrüstungen, aber du brauchst langfristig schon eine eigene. Da du noch wächst, würde ich eine gebrauchte nehmen, kostet ab ca. 300€.

Die laufenden Kosten: eigentlich nur Vereinsgebühr (i.d.R. So 20€ im Monat, manchmal ein bissl teurer), Lehrgänge und Wettkämpfe gehen extra, da MUSS man aber nur für Prüfungen hin, alles andere KANN, je nach Lust und Laune, kostet i.d.R. 10€ pro Tag. Du brauchst für diese Lehrgänge Prüfungen, etc. Einen Kendopass kostet einmalig 50€ (glaube ich, auf jeden Fall in dem Bereich) und dann noch die Jahressichtmarke vom deutschen Kendobund (40€, einmal im Jahr). Diese Sachen sind für Minderjährige/ Svhüler aber i.d.R. Deutlich reduziert, teilweise sogar kostenlos, hab nur gerade keine genauen Preise im Kopf.

Zur Vereinssuche: www.dkenb.de, unter Verband suchst du dein abendelang ungeschält beim Labdesverband welcher Verein für dich der nächste ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht? Der Sport wird doch auf japanischen Schulen auch unterrichtet. Am besten ist es, wenn du in einer Kendoschule anrufst und dich erkundigst. Vielleicht kannst du auch eine Schnupperstunde machen. Ich weiß aber nicht wie das mit der Kleidung ist aber wahrscheinlich bekommst du die Utensilien dort und musst eine Leihgebühr zahlen, denn das alles selbst zu kaufen kann ganz schön ins Geld gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann man. Soweit ich weiß müssen deine Eltern einverstanden sein und der Trainer natürlich, aber fragen kostet ja nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?