Kann man alles im Blut nachweisen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Scheidenpilz lässt sich mit einem sog Abstrich erkennen, jedoch nicht über die Blutabnahme, da kann man höchstens Entzündungen und Bakterien nachweisen (evtl sind die Leukozyten bei einer Pilzinfektion etwas erhöht, kommt auf´s Stadium an). Bei Schwangerschaften bildet sich ein Hormon Namens HCG1 das ist nachweisbar. Ich bin verheiratet, hab 2 Kids und hab ne Spirale drin. Wäre ich etwas jünger und Single würde ich bei wechselnden Partner auf alle Fälle ein Kondom benutzen, da es nicht nur gegen Schwangerschaft schützt sondern auch gegen sämtliche Geschlechtskrankenheiten. Die letztgenannten sind übrigens wieder schwer im Kommen (Tripper, Feigwarzen und natürlich das HI-Virus). Also lieber Tüte drüber...

Aber wenn ein Boy/ Girl erstes Mal hatte kann er keine Krankheiten in sich tragen oder ?

0
@Mine17

Normal nicht, aber Scheidenpilz muss nicht unbedingt durch Sex kommen, da spielt auch die übertriebene Hygiene eine Rolle.

2
@begloo1705

Wenn beide ihr erstes Mal hatten tragen sie keine krankheit in sich oder?

0
@Mine17

Wie gesagt, ist sehr unwahrscheinlich aber das Risiko trägt man immer, wenn man´s ohne Lümmeltüte macht.

1

Übertriebene Hygiene macht die Scheidenflora kaputt,und die ist da gegen Bakterien und usw..

1

so überschriftsfrage nein man kann nicht alles im blut nachweisen. scheidenpilz auch nicht, da gibts keinen wert der darüber aussage gibt, aber pilzerkrankungen kann man trotzdem recht schnell feststellen. Und verhütung mit kondom.

Nein, wenns juckt oder gerötet ist, dann zur Untersuchung gehen. Wird durch mikroskopische Untersuchung des Scheidensekretes festgestellt. Zur Verhütung Pille oder Spirale, bei unklarer Partnersituation zusätzlich Kondome.

hi ich sehe nicht das es gerötet ist, es juckt auch nicht aber brennt ab und zu mal. Weisst du wie das Fachwort dafür heißt?

0

Was möchtest Du wissen?