Kann man alleine Keyboard spielen lernen wenn man überhaupt kein Instrument spielen kann

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Geldverschwendung ist es nicht, denn es wird dir viel Freude bereiten auch in den nächsten Jahrzehnten (vorausgesetzt du behandelst dein Instrument gut). Ich hab mit einem Lehrbuch angefangen, da war ich zwar jünger als du, aber das Alter ist total egal. Später hab ich dann Unterricht angeschlossen, Unterricht ist natürlich immer das Beste. Aber ein gutes Lehrbuch mit CD ist meiner Meinung nach ein ebenso sinnvoller Einstieg. Später bin ich dann auf das Klavier umgestiegen, hat super geklappt alles.

Weiter unten fragtest du nach den Unterschieden zwischen Keyboard, Synthie und Klavier. Das Klavier hat 88 gewichtete Tasten, und eben nur eine Klangfarbe, den Pianosound. Beim E-Piano hast du noch andere Sounds dabei, weil es elektronisch läuft. Der Synthie hat keine Lautsprecher, deswegen brauchst du dafür Verstärker. Damit kannst du so ziemlich jeden Klang neu programmieren und verändern. Und das normale Keyboard - also das, was du willst - hat 61 leichtgewichtete Tasten, viele Klangfarben, Rhythmen und interne Lautsprecher. Auch auf einem Keyboard kannst du Klavierstücke spielen, es ist wichtig, sowas zu wissen, damit keine Vorurteile entstehen. Denn viele denken bei dem klassischen Keyboard-Alleinunterhalter an jemanden, der nur sehr wenig spielt und die Playbacks laufen lässt. Eine Münze hat immer 2 Seiten.

Um es zusammenzufassen: Ja, es lohnt sich, egal ob es ein Keyboard oder ein E-Piano werden soll. Man sollte aber schon eine 3-stellige Summe investieren, damit es eine akzeptable Qualität hat. Was die Hilfe angeht, halte dich erstmal an ein Lehrbuch und verdiene dir etwas Geld dazu, damit du später noch Unterricht nehmen kannst. Empfehlung meinerseits an den Keyboard-Komplettkurs von Steve Ashworth (mit den Kenntnissen kannst du auch später aufs Klavier wechseln).

man kanns lernen aber dafür bräuchte man ein gute gehör und auch ein gewissen talent für musik. also wenn du nicht gut is sowas bist solltest du vielelicht vorher bei jemanden oder mit jemanden üben der ein keyboard hat damit du mal ein gefühl für das instrument bekommst... du kannst auch versuchen über internet tutorials das spielen zu lernen ist aber halt nicht wirklich einfach und um unterricht würdest du wohl nicht kommen

Ich würde schon behaupten das ich ein gutes Gehör habe und ein sehr starkes Empfinden für Musik aber eben keine Erfahrung im spielen von Instrumenten. Was aber sind den Turtorials? gleich mal googeln.

0
@BreakTheLaw09

tutorials sind video anleitungen für gewisse sachen. sowas gibts für alles auf youtube gibts videos wo leute einem bei bringen instrumente zu spielen unter anderem müsste es auch keyboard tutorials geben. ansonsten halt mit büchern lernen wird halt wirklich anstrengend das zu lernen weil ein keyboard kann mehrere instrumente wiedergeben viele verschiedene töne von sich geben. ja aber du müsstest wenn du keine noten lesen kannst die richtigen töne aus den lieder heraus erkennen. also meine empfehlung ist kauf dir nur ein keyboard wenn du auch bereit bist das wirklich zu lernen und das am allerbesten mit einem echten lehrer der dir auch sagen kann was du falsch machst ansonsten würde ich dir halt wie gesagt die tutorials empfehlen und bücher kaufen in denen sowas auch erklärt wird

1
@MrNobody234

und wegen der wahl des richtigen keyboards solltest du einfach mal nach keyboards für einsteiger suchen oder in einem musikgeschäft in deiner nähe dich einfach mal beraten lassen was es so gibt und was man alles brauch um das spielen zu lernen

0

Natürlich kann man Es ist nie zu spät, um ein Instrument zu erlernen, wenn man sie nur lernen, gehen it.As für das Lernen zu lesen möchten notes-das Alter alte Klischee - Übung macht den perfect.You kann klein anfangen zu üben - Pick up Bücher für Kinder learn.You "gemacht werde wahrscheinlich durch sie schneller bekommen, weil Sie verstehen und üben jeden Tastenanschlag wie über eine Million mal.

LOL - Ist das halb Englisch, halb Deutsch ?

0

...und täglich grüßt der Chinaspam...

0

Kannst du ohne Weiteres. Ich hab mit etwa 50 angefangen, auch erst als Autodidakt und ohne jede Notenkenntnisse. Das Keyboard bietet ja auch die Möglichkeit, mit Begleitung in den verschiedensten Variationen und ist zum Erlernen eines Instrumentes geradezu ideal. Du wirst allerdings, wenn du schon einige leichte Stücke spielen kannst, an gewisse Grenzen stoßen, z.B. wenn weitere Begleitakkorde hinzukommen (die spielst du mit der linken Hand) und du mit der "Melodiehand" (rechts) mehrere Noten gleichzeitig spielen musst. Es gibt da so viele Kniffe, die dir das spielen erleichtern. Dafür würde ich dir unbedingt empfehlen, wenn du ein paar Grundzüge beherrschst und Gefallen am Musizieren gefunden hast, auch Unterricht zu nehmen. Wenn du nicht unbedingt auf Einzelunterricht bestehst, lernst du in einer Gruppe und das ist dann gar nicht so teuer. Du wirst sehen, dass dir das sehr viel bringt. Musikschulen findest du im Internet. Frag einfach mal nach den Preisen.

Ich habe damals mit der Heftreihe "Der neue Weg zum Keyboardspiel" von Axel Benthien angefangen, die nach wie vor empfehlenswert ist. Es reicht, wenn du erst einmal Band 1 und 2 kaufst. Da lernst du zunächst die Noten und anderes Wissenswertes kennen und beginnst mit ganz einfachen Melodien.

Das Keyboard würde ich in einem Musikgeschäft kaufen, da kannst du dich beraten lassen, was für deine Zwecke am besten geeignet ist. So um die 200 € solltest du mindestens einplanen, wenn du nicht ein Spielzeuginstrument haben willst. Oft gibt es auch Auslaufmodelle und Sonderangebote in gleicher Qualität deutlich billiger. Oder schau dich um, ob jemand ein gebrauchtes verkauft. Nimm eins mit mindestens 5 Oktaven.

Eins fällt mir noch ein: Musikschulen bieten in der Regel eine "Schnupperstunde" an, die nichts kostet. Da hast du einen ersten Eindruck, ob das was für dich ist.

1

Das geht natürlich, aber du benötigst viel mehr Selbstmotivation als wenn du einen Lehrer an deiner Seite hast.

Muss man Noten lesen dazu können oder gibt es viele Menschen die von Noten keine Ahnung haben aber toll spielen können?

0
@BreakTheLaw09

Zu lernen, Noten zu lesen, ist eigentlich noch das einfachste und es ist so natürlich auch leichter, neue Stücke einzuproben.

0
@BreakTheLaw09

Ich spiele Klavier, war aber nie besonders motiviert bei der Sache.

Naja, schwer ist relativ. Ich denke, wenn du erstmal ein wenig Übung hast, dann wirst du auch recht bald einfache, bekannte Stücke spielen können, die dir ein Erfolgserlebnis verschaffen.

Ich glaube, das schwierigste ist, die erste Hürde zu überwinden, um vom Spielen einfacher Tonleitern über einfacher Melodien zur Musik zu gelangen, die dir Spaß macht.

1
@BreakTheLaw09

Und ich habe noch eine Meinung. Du brauchst kein Talent, um ein Instrument zu spielen. Die Hauptsache ist, es macht dir Spaß.

Ich würde sagen fast jeder ist so talentiert, dass es sich lohnt.

1

Willst du Keyboard ("Synthie") oder Piano spielen?

Da fängt es schon an :)

Wo liegt da der Unterschied?

0
@BreakTheLaw09

Synthies sind Elektronisch/Technoartig. Google mal Children of Bodom oder hör dir Techno an, sind alles "Synthesizer". Piano ist AUSSCHLIEßLICH Pianosound, Meat Loaf oder sonstiges Pop-Piano.

1

Was möchtest Du wissen?