Kann man alle Pilzerkrankungen mit Antibiotika erfolgreich behandeln?

6 Antworten

Antibiotika sind gegen krankmachende Bakterien im Körper. Es gibt aber jede Menge helfende und gesundmachende Bakterien im Körper, im Verdauungstrakt und auf der Haut. Bei einer Antibiotika-Therapie leiden auch die "guten" Bakterien und so können sich leichter Pilze ansiedeln. Da hilft: http://www.gutefrage.net/tipp/haut-und-pilz-1

es gibt auch einige pflanzliche mittel, welche gegen pilze verwendet werden können. doch nicht jedes mittel kann überall angewendet werden. zudem sollte man die mischung, konzentration,... kennen.

ohne fachwissen einfach darauflos schmieren, spülen,... kann in die hose gehen.

mein männe hat öfters mal probleme mit pilzinfektionen. (nagelpilz, pilz im gehörgang,...) hier haben wir meist mit teebaumöl in verschiednene verdünnungen gearbeitet und zwar schneller und besser als mit nagelack und co, welche zum himmel stinken und nicht ohne schmerzen aufgetragen werden können, da nagel dünn gefeilt werden muß, runter geschnitten werden muß,... beim nagelpilz, wird das teebaumöl unverdünnt unter den nagel gebracht.

bei der pilzinfektion im ohr, habe ich auf 20 ml trägeröl 20-25 tropfen teebaumöl in einer neutralen glasflasche mit pipette aus der apotheke behandelt. mit erfolg, nach ner woche war die geschichte vorbei.

teebaumöl, sollte aber niemals unverdünnt auf schleimhäuten angewandt werden, zudem sollte man vorab testen, ob man allergisch reagiert.

auch pflanszliche mittel, tees, öle, spülungen, ... haben nebenwirkungen, die man kennen sollte.

einfach so darauf losprobieren würde ich nicht, wenn ich keine ahnung von der materie hätte.

sollte es sich um eine pilzinfektion im intimberreich handeln, bitte niemals teebaumöl oÄ nutzen, dafür gibt es tees und spülungen, die man anwenden kann. dazu befragt man am besten seinen apotheker, der kann einem diesbezüglich rat geben, welche mischung wie oft wie angewendet werden sollte.

Für Pilzerkrankungen brauchst Du keine AntiBIOtika, sondern AntiMYKOtika!

Kann ich einen Hautpilz mit Antibiotika behandeln oder brauch ich ein anderes Mittel? Welches? Wogegen helfen Antibiotika?

...zur Frage

Mandelentzündung ohne Antibiotika behandeln?

Also ich nehme die Pille und haben eine Mandelentzündung kann der Arzt mir auch was anderes als Antibiotika verschreiben da ich ja die Pille nehme

...zur Frage

Ab wann entwickelt der Körper eine Resistenz gegen Antibiotika?

Ich nehme seit ein 2 Wochen ein Antibiotika gegen starke akne und habe schon 11 Tabletten genommen und wollte fragen ab wann mein Körper gegen dieses Antibiotika eine Resistenz aufbaut ( Hautarzt nicht ansprechbar für die nächste Zeit)

...zur Frage

Wie kann man Impetigo erfolgreich behandeln?

Ich habe vor zwei Wochen Penicilin gegen Impetigo Contagiosa bekommen. Es ist auch komplett verschwunden. Nun beginnt aber am Mundewinkel alles von vorne.

Ich werde gleich zum Hautarzt gehen aber möchte vorher wissen ob ich mir wieder Antibiotika-Tabletten aufschwartzen lassen muss. Gibt es nicht eine Salbe oder Ähnliches dagegen?

Was kann ich machen, damit der Mist wegbleibt?

...zur Frage

Wie hoch ist die Erfolgsquote bzw Auzahlungsrate bei Glückspielautomaten?

...zur Frage

Scheideninfektiom und schon wieder Antibiotika?

Streptokokken, Staphylokokken und Enterokokken wurden bei mir gefunden. Vor zwei Monaten hatte ich bereits coli Bakterien mit Antibiotika behandelt und jetzt sagt mein Frauenarzt ich soll schon wieder Antibiotika einnehmen. Ich will das Aber ehrlich gesagt nicht da der Körper ja dann später bei wirklich ernsthaften Erkrankungen eine immunität gegen Antibiotika entwickelt. Davor hab ich echt Angst, bin auch erst 18. hat jemand von euch vielleicht eine Alternative idee? Mein Frauenarzt meinte das Antibiotika das einzige ist was da hilft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?