Kann man Alkoholismus bei einem selber verhindern?

8 Antworten

Sicherlich schwierig, ich vermute, dass das nur bei den wenigsten funktioniert, wenn man mal darin gefangen ist.

Viele reden sich ein, dass sie das ohnehin unter Kontrolle haben oder das jederzeit reduzieren könnten... aber nur bei wenigen hört man, dass das wirklich funktioniert hat. Viele dagegen gehen unter, werden Opfer von Tratsch und Ratsch, weil andere das natürlich genauso merken. Man macht sich nicht nur den Körper kaputt, sondern auch die gesamte Existenz. Und das führt in der Regel nur zu mehr Konsum. Ergo: Teufelskreis.

nicht regelmäßig trinken

sich nicht besaufen

Alkohol nicht benutzen (z.B. um Kummer zu ersäufen, lockerer zu werden o.ä.)

Wenn das alles zutrifft, hat man schon einen gewissen Schutz

Sofern du nicht labil bist und den Widrigkeiten des Lebens nüchtern begegnen kannst, besteht eigentlich keine große Gefahr dem Alkohol dauerhaft zu verfallen... bei Alkohol wie auch bei anderen Drogen geht es in erster Linie um emotionale Abhängigkeit, die körperliche Abhängigkeit entsteht später.

Ja. Einfach wenig bis gar keinen Alkohol trinken.

Und nicht regelmäßig oder in kurzen Abständen trinken.

Nicht regelmäßig trinken oder ganz aufhören!

Was möchtest Du wissen?