Kann man Alkohol bei der Einnahme von Trevilor, Truxal und Abilify nehmen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn es "nur" ein Medikament davon wäre (2 davon hatte ich schon)könnte es sein, dass es möglich ist (also was zu trinken) aber alle Medis zusammen wäre wohl zu riskant. Einen Tag aussetzen geht auch nicht, dass würde heftige Konsequenzen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychiatrische Medikamente verstärken die Auswirkungen von Alkohol enorm. Generell soll man bei der Einnahme von einer psychiatrischen Meditation kein Alkohol trinken, maximal .. Selten ein(!) Glas Wein, Sekt , Bier.  

Bei der Einnahme mehrerer psychiatrischer Medikamente würde ich mich da wirklich stark dran halten! Das sind Medikamente die in den botenstoffwechsel des Gehirns eingreifen! 

Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass nicht nur kurzfristig der Rettungsdienst notwendig werden kann, sondern unter ungünstigen Umständen langfristige Folgen sich einstellen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du beides schon länger nimmst und gut eingestellt bist, sollte das kein Problem sein mit dem Alkohol, wenn er langsam und in Maßen konsumiert wird.

Während Einstellung bzw Ein- und Ausschleichen sollte man es jedoch lassen, da die Wirkung absolut nicht abzusehen ist.

Empfehlenswert ist es natürlich trotzdem nicht, Alkohol mit Medikamenten zu kombinieren, speziell wenn sie aufs ZNS wirken. Das wird auch kein Arzt gutheißen.

Dass jeder Psycho-Patient über Jahre hinweg auf Alkohol verzichtet ist jedoch auch mehr als Augenwischerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein klares NEIN! Bei Trevilor steht ein absolutes Alkoholverbot schon auf dem Waschzettel, aber das gilt eigentlich immer bei Psychopharmaka, ganz besonders bei den Antipsychotika wie Abilify und Truxal, die teils auf dieselben Rezeptoren wie Alkohol wirken, da kommt es schnell mal zu einer ungewollten Überdosis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Jules394,wegen der verschieden langen Halbwertszeiten (bis zu 12 Stunden)Die Kombination mit den anderen genannte Präparaten verlängert die Wirkungszeit und können kumulativ wirken zB starke Sedierung bis Kollaps.Wodka kann nicht als Zusatzrank nicht empfohlen werden.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung! Aber eigentlich sollte man, wenn man Medikamente einnimmt generell auf Alkohol verzichten.....falls das ein Problem darstellt, sollte man sich gar Gedanken machen, ob man nicht ein Problem hat....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich deine Frage alles andere als gut heiße u. man im allgemeinen weiß, daß sich Medikamente u. Alkohol nicht vertragen, frag doch mal deinen Arzt oder Apotheker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jules394
20.03.2016, 14:08

Bin in der Psychiatrie. da komm ich zu keinem Apotheker. und mit dem arzt kann ich auch schlecht reden. vor allem jetzt wo ich schon was getrunken hab. wie wirkt sich das "nicht vertragen" denn aus?

0
Kommentar von Jules394
20.03.2016, 14:17

wenn ich das der pflege sage, bin ich am a****

0

Lasse die Finger von Alkohol. 

Ich denke dein Arzt hat dir nichts anderes gesagt. 

Nicht nur deine Medikation erklären das, sondern auch dein allg,. Gesundheitszustand rechtfertigt den Verzicht auf Alkohol. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jules394
20.03.2016, 14:31

zu spät

0

Also du nimmst Neuroleptika und Antidepressiva mit noch irgendwas anderem. Das ist schon eine ziemlich starke Medikation. Prinzipiell würde ich sagen dass das kein Problem ist. Es kommt jedoch darauf an wie lange du die Medikamente schon nimmst und wie gut du den Alkohol verträgst. Jemand der das zum ersten mal nimmt wird sicherlich umfallen, aber wenn du das seit ein paar Monaten nimmst und die Wirkung der Medikamente kaum mehr wahrnimmst passt das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
20.03.2016, 14:09

Das ist kein Problem?

Nicht dein Ernst?

0
Kommentar von Jules394
20.03.2016, 14:11

das abilify nehme ich erst seit einigen Tagen und das trevilor seit ein paar wochen. hab schon seit vielen Monaten keinen Alkohol mehr getrunken. das beruhigt aber das zu lesen.

0
Kommentar von Jules394
20.03.2016, 14:15

tavor gibt mir keinen kick, hab ich auch schon bekommen.

0
Kommentar von Seanna
20.03.2016, 14:19

BITTE?! Tavor ist ein sehr schnell abhängigkeitserzeugendes NOTFALL-Medikament - keine Entspannungspille oder gar "ein Kick" auf Rezept!

2

Wahrscheinlich kommen dann die Freunde des Rettungswagens. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jules394
20.03.2016, 14:09

warum?

0

Was möchtest Du wissen?