Kann man Akne am Rücken durch eine Kosmetikerin behandeln lassen?

4 Antworten

Du solltest auf jeden Fall, deine Produkte die du täglich hernimmst unter die Lupe nehmen! Sind da Mineralöle, Mineralwachse, Silikone, Parabene usw. usf. drin - dann fördern diese Produkte noch zusätzlich die Bildung von Komedonen (Mitesseren...)! Hast du wirklich Akne oder eher die typische unreine Haut? Ob Kosmetikerin oder Hautarzt beides wäre meine Antwort. IdR verschreibt der Hautarzt zwar Produkte okay daß ist günstiger - aber was ist da dann drin? Gepeelt, Ausgereinigt usw. ist dann dein Rücken trotzdem nicht. Bitte bedenke Preisgünstiger ist nicht gleichgesetzt mit gesünder

Ja, eine Kosmetikerin kann auch die Akne auf dem Rücken behandeln. Preisgünstiger wird es aber sein, wenn du zum Hautarzt gehst und der dir eine entsprechend starke Creme für den Rücken verschreibt. Ich hab das Thema auch schon durch. ;-)

Ja aber bei der Kosmetikerin bekommst du zusätzlich Tipps und kann dir vielleicht mit weniger Chemie Bomben dem Problem entgegenwirken.

Wie werde ich schlimme pickel am rücken los?

Hey, ich bins schon wieder..habe zurzeit einfach tausend fragen & Probleme. Und zwar gehts dieses mal um meinen rücken. Wie ich ja schon berichtet habe, ist meine akne am gesicht eig weg. (Nur noch ab und zu vereinzelt pickel & "flecken" von den alten pickeln) Jedenfalls hatte ich mich lange zeit nicht um die haut an meinem rücken gekümmert da ich die ganze zeit genügend probleme mit meiner akne im gesicht hatte. Nun "pflege" ich aber seit ein paar wochen schon mein rücken. Wegen meiner akne im gesicht ist mir damals gar nicht aufgefallen wie sehr sich meine Pickel am rücken verschlimmert haben und nun nerven mich diese ziemlich. Ich creme nun fast jeden abend meinen rücken mit zwei akne cremes ein (mal die eine, mal die andere) weil ich nicht weiß, welche letztendlich besser hilft. Hatte diese cremes namens nadixa und airol auch davor für mein gesicht benutzt gehabt. (Habe mal gehört, dass das, was dem gesicht geholfen hat, auch dem rücken gut tut). Jedenfalls bin ich letzterzeit ziemlich verzweifelt da ich noch keine fortschritte feststellen konnte. An meinem rücken sind sowohl schmerzhafte, tieferliegende, entzündete pickel als auch mitesser. Da ich meine haare kürzlich Schulter lang geschnitten habe (war ein fehler), fühle ich mich schrecklich unwohl. Ich traue mich nicht mehr normale t shirts und pullis anzuziehen, die hinten einen kleinen teil von den schultern zeigen, weil ich angst habe dass dann jeder meine akne sieht. Ich muss dazu sagen, dass mein rücken schlimmer aussieht als meine damalige gesichtshaut. Und jetzt wo der Frühling bald kommt habe ich umso mehr angst tops oder ähnliches zu tragen (wo man auch nur minimal meinen rücken/schultern sieht). Im winter kann man sich ja wenigstens noch in pullis verstecken... Jetzt zu meinen fragen: Würdet ihr euch trauen euren rücken zu zeigen trotz vielen pickeln? Habt ihr ideen, wie ich die pickel loswerde oder zumindest reduzieren kann? Masken/peelings etc geht schlecht, da ich nicht richtig an meinen rücken drankomme und auch nicht meine mutter fragen möchte. Hattet ihr auch mal eine art akne am rücken und wenn ja, wielange hat das bei euch gedauert bis ihr sie losgeworden seid? Schon mal vielen dank im voraus, an alle die mir antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?