Kann man abgekochtes Flusswasser trinken?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das geht. Allerdings kommt es auch schwer auf den Fluss an und was das alles so eingeleitet wurde. Gegen chemische Verunreinigungen hilft auch kein Abkochen.

Das hängt davon ab, ob das Flußwasser mit irgendetwas belastet ist. Und wenn ja, womit.

Schädliche Mikroorganismen wirst Du mit Kochen grundsätzlich los — kurzes Kochen tötet die meisten, sicher ist es erst ab 20 Minuten. Alter­nativen sind Iod oderSilber.

Wenn der Fluß gerade aus einem Industriegebiet kommt, dann könnten aber auch andere Verunreinigungen drin sein, etwa Schwermetalle oder Lösungs­mittel­reste. Dagegen wirst Du mit Kochen nicht wirklich anstinken können.

Normalerweise sollte man es noch filtern aber so lange es klar aussieht und du keine kleinen Sachen drin rumschwimmen hast oder Sand, reicht es wenn du es lange abkochen lässt..... 

Ganz klar JA!

Vorher oder nachher filtern oder grobe Unreinheiten herausnehmen.

Es ist nun bedenklos trinkbar wenngleich auch kein Trinkwasser, da es sehr wohl chemisch verunreinigt sein kann. Grossen Schaden wird Flusswasser kaum anrichten.

bestimmt.ich geh lieber in die kneipe bevor ich mir die mühe mache

Steril ist es erst wenn es 20 Minuten lang gekocht hat.

glaube das geht.

Ab 80° Celsius etwa zerbröselt das wichtigste.

Was möchtest Du wissen?