Kann man 2 Monitore mit Hilfe von HDMI-Splitter an einem Laptop mit HDMI-Ausgang betreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, dann zeigen aber beide Monitore das selbe Bild.

Mehrere Monitore an eine Schnittstelle anschließen und auch tatsächlich auf allen unterschiedliche Dinge anzeigen (z. B. Desktop erweitern oder in Spielen das Sichtfeld erweitern) ist nur über DisplayPort möglich. Diese Schnittstelle ist moderner, als HDMI, und unterstützt MST - Multi Stream Transport - also die Übertragung mehrerer digitaler Videodatenströme über einen gemeinsamen Übertragungskanal.

Üblicherweise gehst Du vom PC mit einem DisplayPort-Kabel zu einem MST-Hub, an den dann mehrere Monitore angeschlossen sind, jeweils mit einem DisplayPort-Kabel pro Monitor.

Da ich keine Werbung für ein spezielles Produkt machen möchte, einfach mal nach "DisplayPort MST hub" suchen. Da wirst Du sicher fündig. Funktioniert aber natürlich nur, wenn Deine Grafikkarte bereits über einen DisplayPort als Ausgang verfügt.

Können Sie sonnst eine Möglichkeit wenn man nur 1 HDMI und USB-s hat, denn die meisten Laptops haben kein DisplayPort?

1
@kaziode

Echt nicht? Was haben die Hersteller denn da verschlafen?

Gibt's für das Notebook eine Docking-Station? Mein Notebook hat einen DisplayPort direkt am Notebook (und einmal VGA), sowie zwei weitere DisplayPorts (und zweimal DVI-D und einmal VGA) an der Docking-Station, aber "richtige" Docking-Stations gibt's natürlich auch nur bei den wirklich hochpreisigen Modellen.

Ansonsten fällt mir nur der Betrieb einer externen (USB-)Grafikkarte ein. Die sind aber wirklich nicht toll. Zur Not sollte es für Office/Präsentationen reichen. Filme anschauen geht vielleicht auch noch, aber 3D-Anwendungen (Spiele, etc.) kannst Du vergessen.

0

Was möchtest Du wissen?