Kann man 1-2 Jahre zum Bund?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Soldat auf Zeit (abgekürzt: SaZ, umgangssprachlich Zeitsoldat) ist ein Soldat, der den Beruf des Soldaten zeitlich befristet ausübt. In Deutschland wird die Bezeichnung jedoch nur für den Soldaten auf Zeit (SaZ) ab 24 Monaten verwendet gemäß Soldatengesetz, nicht für Soldaten im Freiwilligen Wehrdienst (FWD) bis 23 Monate gemäß Wehrpflichtgesetz.Quelle:https://de.wikipedia.org/wiki/Soldat_auf_Zeit   LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ja. Es besteht die Möglichkeit sich im Rahmen des Freiwilligen Dienst einstellen zu lassen. Da war zumindest bis zur Umstrukturierung die längste Dienstzeitdauer 23 Monate. Aus welchem Grund möchtest du das machen? Möchtest du nur einen gewissen Zeitraum überbrücken oder möchtest du die BW testen, ob es das richtige für dich ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unknownnope
03.03.2016, 10:28

wie oben beschrieben, weil ich noch keine wirkliche vorstellung habe was ich nach meinen studium abbruch machen soll bissl zeit ueberbruecken und evtl ist das ja doch das richtige für mich

0

Kannst den freiwilligen Wehrdienst machen. Das geht bis zu 23 Monate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bundeswehr hat Karrierezenter. Dort können die dir bestimmt weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Verpflichtungszeit von 7 bis 23 Monate ist im freiwilligen Wehrdienst (FWD) möglich. 

Mfg

Angehender Pz.Gren in Regen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?