Kann man Schmerzensgeld einfordern auch wenn er nicht Strafmündig ist?

7 Antworten

Sind 2 paar Schuhe meines Erachtens. Schadenersätze und Schmerzensgeld sind Zivilrecht, Strafmündigkeit ist Strafrecht.

Du müsstest schauen, ob der Täter deliktfähig ist.



Wer das 7. bzw. 10., aber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet hat, ist für den Schaden, den er einem anderen zugefügt hat, nicht verantwortlich, wenn er beim Begehen der schädigenden Handlung nicht die zur Erkenntnis der Verantwortlichkeit erforderliche Einsicht hatte (§ 828 BGB).

Nein. Das sagt doch schon das Wort aus. Allerdings gibt es auch Sonderfälle, nur müsste man da mehr wissen, oder Du nimmst Dir einen Anwalt und lässt Dich beraten.

Das geht nur über das Zivilrecht.

Du müsstest die Eltern verklagen und mehr oder weniger beweisen das diese Ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

Ist nicht ganz einfach.

Frag mal einen Anwalt

Ich frage mich gerade...wer zahlt seinen / ihren Anwalt? 

0

Schmerzensgeld vor einer Verhandlung sinnvoll?

Hallo zusammen

Vor ca. 1 1/2 Jahren ist es zu einer Körperverletzung gekommen bei der der Geschädigte Prellungen davon getragen hat. Die Gerichtsverhandlung ist nun diesen Monat. Bringt es den Tätern etwas, wenn Sie 500€ Schmerzensgeld dem Geschädigten auszahlen? Kann es einer Strafminderung beitragen? MFG

Markus

...zur Frage

Fragen zu Schmerzensgeld: Wer legt es fest und wer bezahlt es?

Hallo,

wurde am Wochenende auf das Auge geschlagen, hab kleine Bruch am Auge, natürlich ist das Auge auch blau. Zusätzlich bin ich durch den Schlag unglücklich gefallen und habe 2 fachen Bruch am Schienbein erlitten, wurde operiert und liege num 8 Tage im Krankenhaus. Vollständige Heilung wird 6 Monate dauern. Der Täter wurde von der Polizei gefasst. Wurde von dem Täter angepögelt und geschlagen ohne Grund, bin absolut im Recht.

Es geht mir bei den Fragen primär um Schmerzensgeld. Meine Fragen:

  1. Was geschieht beim Strafprozessverfahren? Wird dabei die Höhe des Schmerzensgeldes/ Opfer Entschädigung festgelegt?

  2. Wer zahlt/überweist das Schmerzensgeld? Bezahlt es im Voraus der Staat? Das Landesgericht? Und der Täter muss es dann dem Staat zurückzahlen? Was ist, wenn der Täter kein Geld hat im Sinne des Strafprozessverfahrens, also nicht Zivilverfahren?

  3. Bekomme ich in jeden Fall mein Schmerzensgeld? Entschädigung, auch wenn erst von der Staatskasse?

Bitte um detaillierte Erklärung, ich kenne mich nicht aus.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

wenn man schmerzensgeld von einem asylanten bekommen sollte kann mann das auch vom staat vorerst einfordern?

...zur Frage

Kann man auch NACH einem Urteil Schmerzensgeld einfordern?

Hallo, mein Freund wurde nach einer Schlägerrei, bei der der andere mit einer gebrochenen Nase und blauem Auge ins Krankenhaus gekommen ist, nur zu einem Anti Aggresionstraining rechtskräftig verurteilt, den er auch problemlos absolviert hat. Nun fast ein Jahr nach dem Urteil bekam er Post von dem Anwalt dieses Herren in dem er darum gebeten wird 1000 € Schmerzensgeld nebst Gebühren zu zahlen, sollte er dies nicht tun würde der Anwalt seiner Partei raten meinen Freund auf Schmerzensgeld zu verklagen. Ist dies überhaupt möglich?!

...zur Frage

Muss ich, wenn ich Schmerzensgeld einfordere, den unfallverursacher anzeigen?

Hallo , ich hatte letzte Woche einen Autounfall und muss nun den tatvorhergang usw ausfüllen. Dabei wurde gefragt ob ich den unfallverursacher anzeigen möchte aufgrund von fahrlässiger Körperverletzung . Nun ist meine Frage ob ichvihn Anzeigen muss wenn ich Schmerzensgeld einfordern möchte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?