Kann Mama einfach so mit mir umziehen oder kann Papa dann klagen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit 16 hast du schon ein Mitbestimmungsrecht bei welchem Elternteil du leben willst.

Sofern deine Mutter nicht das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht für dich hat, bzw. bekommt können die Eltern das nur gemeinsam regeln.

Dein Vater hat insofern die Möglichkeit ihr den Umzug in eine weit entfernte Stadt oder ins Ausland zu verbieten. Jedenfalls wenn du mitziehen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im prinzip müssen beide elternteile zustimmen. einigen sie sich nicht muss das ein gericht entscheiden.

mit 16 hört das gericht dich da erst mal an und berücksichtigt deine wünsche im normalfall auch.

es wäre sinnvoll da vorher mal beim jugendamt zu gehen. die könne da auch erst mal beraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Papa das nicht möchte, kannst du nicht umziehen, weil dies die Zustimmung deines Vaters benötigt. Deine Mama kann dich also gegen den Willen deines Papas nicht ummelden.
Sollte dieser Fall eintreten und deine Eltern sind sich uneinig, kann deine Mama einen Antrag beim Gericht stellen. Die entscheiden dann, wer das alleinige Aufenthaltsrecht bekommt und damit alleine über deinen Wohnort entscheiden darf. (Das Sorgerecht an sich bleibt aber gemeinsam bei beiden.)
Ja und dann hast du absolut gute Chancen zu deiner Mutter zu ziehen, weil dein Wille mit 16 Jahren berücksichtigt wird.

Generell tut es mir aber leid, dass du das gerade erleben musst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dielauraweber 03.06.2016, 16:16

doch sie kann gegen papas willen einfach ausziehen mit mutti und wer will sie hindern?

1
Mieze1231 03.06.2016, 17:43

Ohne die Unterschrift des Vaters kann sie nicht umgemeldet werden (bei gemeinsamen Aufenthaltsbestimmungsrecht). Da müssen beide Eltern unterschreiben. Erst wenn die Mutter über das Gericht das alleinige ABR bekommen hat und das nachweisen kann, genügt ihre alleinige Unterschrift.

Macht die Mutter es einfach so alleine und das Meldeamt ist da etwas nachlässig und achtet da nicht so drauf. Dann kann der Vater klagen und würde recht bekommen.

Also lieber gleich den richtigen Weg gehen ;-)

0
Menuett 03.06.2016, 23:09
@Mieze1231

Sie muß sogar umgemeldet werden, wenn sie  bei der Mutter wohnt.

Melderechtlich muß sie da angemeldet sein, wo sie ihren Lebensmittelpunkt hat.

D.h. der Vater könnte da ordentlich Schwierigkeiten bekommen, verweigert er die Unterschrift. Mit 16 fragen die meisten Meldeämter aber nicht mehr.

0
dielauraweber 04.06.2016, 19:33
@Mieze1231

sie kann sich sogar selber ummelden, dazu benötigt sie weder unterschrift von mutti oder papa. das muss keiner der eltern mehr unterschreiben. sorry aber hier muss man mal kurz berichtigen.

0

das du 16 bist, hättest du an den anfang setzen sollen, hätte das lesen verkürzt. wenn du bei deiner mama bleiben willst und mit ihr ausziehen möchtest, dann kann papa gerne klagen, nur wird er wenig bis keinen erfolg haben. da du 16 bist ist deine meinung in der sache der ausschlaggebende punkt. der richter hört sich diese auch an und gibt dann mutti recht. solange deine mutti als kein schweres alkoholproblem, massive gewaltanwendungen an dir begangen hat, gibts da kein problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du ein alter erreicht hast wo du das selber entscheiden darfst darfst du es sleber entscheiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 16 bleibst Du bei der Person, bei der Du bleiben möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?