Kann Lügen eine Krankheit sein?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

"Gratuliere" zu der Schwiegermutter!

Nein, Lügen ist nur eine schändliche Gewohnheit, genauso wie das Alkohol trinken.

Die beste "Medizin" wäre hier mal kräftig runterbrüllen, dass ihr die Ohren schnaggeln, Flaschen wegnehmen und knallhart sagen, wo's langgeht.

Auch wenn sie die Ältere ist, der Frau fehlt es an Erziehung!
Wenn man solchen Leuten alles durchgehen lässt und sie keine Konsequenzen spüren, glauben sie, sich alles erlauben zu können.

Sag ihr mal, dass sie sich schämen soll, andre zu belügen und zu betrügen und dass ihr Suff auch nur Selbstbetrug ist.

Ich würde ihr mit Entmündigung drohen, wenn sie sich nicht sofort einer medizinischen Behandlung ihrer Trunksucht unterzieht bezw. noch einmal lügt oder stiehlt.

Falls das nichts nutzt, Kontakt abbrechen, bis sie sich gebessert hat.
Keine Versprechungen akzeptieren, Taten vorweisen!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pilot350
07.05.2011, 06:21
Ja ja, was Du würdest! "Drohen, kräftig runterbrüllen, knallhart sagen wo´s langgeht" wird  bestimmt helfen. Davon haben solche Kommentatoren keine Ahnung. Gott sei Dank sind fast alle Menschen geistig schon weiter entwickelt als dieser Kommentator. Solche Ratschläge zu erteilen wie dieser Kommentator bringt die Menschheit zurück ins Mittelalter. Lieber Kommentator die Prügelstrafe ist schon lange abgeschafft.  Mit verbaler oder nonverbaler Gewalt erreichst Du bei Menschen nichts, absolut nicht.
0
Kommentar von hedgehogger
05.09.2011, 14:20

nicht zu glauben, dass so eine besch....ne Antwort auch noch einen Stern bekommt!

Armes Deutschland.

0

Hi Sandy, Deine Schwiegermutter ist psychisch krank. Die Alkoholsucht verleitet sie , Lüge und Betrug. Sie muss sich in psychologische Behandlung begeben. Heilbar von alleine ist das nicht mehr. Immer wird sie versuchen einen Zugang zu Alkohol zu finden, egal wie. Bitte, besprecht euch mit einem Arzt. Grüßli Rainer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sandine
05.05.2011, 15:00

naja dann soll sie mal. ich will mit der person niemehr etwas zu tun haben. aber danke dir :-)

0

Deine Schwiegermutter ist ganz offensichtlich krank. Notorisches Lügen ist ein deutlicher Hinweis auf eine psychische Störung und der Alkoholkonsum spricht wohl für sich. Sie bräuchte eigentlich dringend medizinische Hilfe, aber das muss sie selbst wollen - erzwingen kann man das nicht. In Zukunft solltest du vorsichtig sein mit dem, was du glaubst und was nicht und ihre Aussagen und Behauptungen gegebenfalls kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Krankheit ist das nicht - aber ein erheblicher Charakterfehler.

Wahrscheinlich macht sie sich auch selbst was vor und lügt sich in die eigene Tasche.

Schwieriger Fall! Du bist nicht zu beneiden - deine Frau erst recht nicht.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo sandine,

Suchtkranke lügen sich selbst und der Umwelt etwas vor, so ist das Lügen auch ein Teil des Krankehitsbildes.

Wenn Du weitere Infos willst oder ggf in eine Angehörigengruppe für Annonyme Alkohliker gehen möchtest habe ich hier einen link für Dich -> http://www.anonyme-alkoholiker.de/content/02willk/02index.php

Liebe Grüße

zitro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe deinen Ärger sehr gut.

Ich bin allerdings schon etwas erstaunt, dass dir die Chefin der Firma so viele Einzelheiten über ihre Mitarbeiterin erzählt hat. Das darf sie doch nicht. Ich hoffe, dass du jetzt nicht noch zusätzliche Probleme mit deiner Schwiegermutter bekommst. Sobald sie bemerkt, dass du mit ihrer Chefin gesprochen hast,  macht sie dich womöglich noch für die Kündigung mitverantwortlich. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dichterseele
09.05.2011, 17:42

Ach ja, dann hätte die Kriminelle gar noch einen Grund, sich als Opfer zu fühlen...

"Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein" wäre wohl die zuteffendere Folgerung.

0

Krank ist sie als Alkoholikerin.Dagegen solltesie etwas tun. Lügen ist ein Zeichen von großer Unsicherheit. Man möchte etwas erreichen, macht sich selber etwas vor und kommt dann aus dem ganzen Schlamassel nicht mehr raus. Eine Lüge zieht eine andere nach, am Ende kommt das große Chaos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wären wir ja alle krank, vielleicht Deine Schwiegermutter etwas kranker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Krankheiten lassen sich mit Medikamenten bekämpfen, Lügen sind einfach ein Zeichen von permanenter Feigheit und miesem Selbstbewusstsein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für manche Menschen ist die Lüge daselbe wie die Wahrheit, daher weniger eine Krankheit sondern mehr Überzeugung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkoholiker bauen sich manchmal eine Traumwelt auf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sandine
04.05.2011, 22:36

ja das denke ich auch, aber sie war ja auch der meinung wenn sie nüchtern war (was sehr selten ist)

0

Alkoholsucht heisst diese Krankheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist keine spezifische Kankheit sondern eine Angewohnheit mit der man sich im Leben auf kürzere oderlängere Zeit Vorteile verschaffen kann. Wenn man oft lügt kann das in unangenehmen fällen zur angewohnheit werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja sie ist psychisch krank, die braucht ne therapie, Ich kenne auch eine die lüüüügt nur.... aber wirklich alles was sie sagt ist ne lüge, sie erzählte das sie schwanger wahr.... solche wirklich eindeutige sachen wo man weiss dass es ne lüge ist.

aber ehrlich gesagt bin ich nicht böse auf sie, die Frau tut mir einfach nur LEID! 

Solche leute brauchen profesinelle hilfe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dichterseele
05.05.2011, 19:38

"Psychische Krankheiten" gibt es eigentlich nicht.

Gefühle werden durch Hormone ausgelöst und das wird vom Hirn gesteuert.

Mit anderen Worten: Dafür ist falsches Denken verantwortlich!

Und ein krankhaft denkendes Hirn benötigt eine Gehirnwäsche:
Früher bekamen Delinquenten eine Moralpresdigt verpasst, heutzutage wartet man nachsichtig darauf, dass sich die Leute von selber bessern.
Das tut aber keiner ohne Druck von außen.

Die Hälfte der Therapien wären nicht notwenig, wenn die Umwelt solchen Mitmenschen öfter mal gründlich die Meinung geigte...

Mir tun Menschen nicht leid, die sich aus Bequemlichkeit was zurecht spinnen und damit anderen schaden. Solchen Affentheaterzicken gehört einfach nur ein Tritt mit der Aufforderung, sich durch Arbeit zu profilieren.

0

Was möchtest Du wissen?