Kann Liebe und Hass im Herz eines Menschen gleichzeitig existieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, 

einfacher wäre es, wenn ich jetzt wüsste, ob sich die Frage auf Gefühle gegenüber zwei oder mehr Personen bezieht oder ob es Liebe und Hass gleichermaßen auf eine Person beschränkt. 

Wenn man mehrere Personen in Betracht zieht, dann ist das durchaus möglich. Man kann eine Person lieben und gleichzeitig eine andere Person hassen. Wobei ich aber dazu sage, dass Hass schon ein Extrem ist - eher würde häufig zutreffen, dass man die Person nicht leiden, nicht riechen kann oder einfach nicht mag. Hass ist eine extrem aggressive Art der Feindseligkeit. 

Wenn man das nur im Bezug auf eine Person sieht, dann spricht man von einer sogenannten Hassliebe. Eine fragwürdige Form einer Beziehung. Man ist dabei nicht in der Lage, sowohl die guten als auch die weniger guten Eigenschaften des Partners zu lieben, sondern es wechseln sich Hass und Liebe ab  - sie sind also nie gleichzeitig vorhanden. An einem Tag wird der Partner in den Himmel gehoben, die positiven Seiten überschwenglich geliebt. Am nächsten Tag wird genau der gleiche Partner gehasst für seine weniger guten Charaktereigenschaften, die als extrem negativ empfunden werden. In Extremfällen ist sogar körperliche Gewalt mit im Spiel. Eine Partnerschaft auf Basis einer Hassliebe ist keine Form der Partnerschaft, die gesund und normal ist. 

Man kann also sagen, dass Liebe und Hass nur gleichzeitig existieren, wenn man dabei an mehrere Personen denkt. 

Wenn es sich nur um eine Person handelt, wechseln sich Liebe und Hass ab, sind somit nicht gleichzeitig da. Wenn die Liebe da ist, ist das Gefühl von Hass fern und umgekehrt. 

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hass ist wie Liebe mit negativem Vorzeichen. Echter Hass ( gegenüber einer Person) entsteht meist aus Liebe, die sich verdreht hat ( wodurch auch immer).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Starke Gefühle kennt jeder, so wie man schnell verliebt ist und daran festhält, so schnell flammt die Wut und vielleicht auch der Hass gegen jemanden auf, der im Weg steht, der einem etwas getan hat...

auch du trägst das in dir. Wir sollten aber damit sorgsam umgehen, und nicht zu sehr uns davon treiben lassen.

hinterfragen, warum wir so denken, zu fühlen. Warum hassen wir den Nachbarn? Besteht dazu wirklich ein Grund? Oder hat er uns an einem für uns schlechten Tag im Weg gestanden? Haben wir irgendwann mit ähnlichen Typen Probleme gehabt und übertragen diese eins zu eins auf diesen Mann?

Hass, den wir zu groß werden lassen, überlagert alles und schadet am meisten uns selbst. Er fällt auf uns zurück und vergiftet unsere Seele.

Gefühle zu reflektieren und ab und zu einem Check zu unterziehen bringt Klarheit und Einsicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich! Meinst Du zu einer Person? Schon mal was von Hassliebe gehört? Ist man beieinander, fetzt man sich, ist man auseinander sehnt man sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder kann so was verspüren, wenn es sein muss, dann auch beides gleichzeitig. So etwas kann man nicht kontrollieren. Jeder Mensch spürt anderes oder etwas anderes und darüber kann man nicht entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbnstverständlich. Das ist sogar die Regel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Wenn du liebst, dann liebst du. Wenn du haßt, dann haßt du! Beides zugleich geht nicht, aber abwechselnd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?