kann lesen krank machen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein,man kann vom Lesen nicht krank werden, ich finde, dass Lesen höchstens süchtig machen kann. Und dass man sich mit den Charakteren identifiziert und vielleicht mitfühlt und -leidet, zeigt doch nur, dass man erstens das Buch versteht und zweitens Empathie besitzt. Ich verstehe daher dein Problem nicht so ganz. Was ist schlimm daran, sich "zu sehr" in die Figuren hineinzufühlen, außer dass einen der Schluss vielleicht dann enttäuscht?

Hallo, krank werden kannst du davon nicht. Ich habe Seelen auch schon gelesen und fand es auch richtig mitreißend und konnte richtig mitfühlen. Wenn dich das Buch zu sehr bedrückt (sag ich jetzt mal) dann les doch mal was weniger spannendes (weiß grad nicht wie ich mich sonst ausdrücken soll). Versuch bloß nicht das zu verhindern, weil sobald du dich nicht in die (Haupt)Rollen versetzen kannst wird das Buch schnell langweilig. Versuch einfach mal sobald du merkst, dass du dich schlecht(er) fühlst, ein lustigeres Buch, in das du dich genauso reinversetzen kannst (falls du jetzt denkst, dass lustigere Bücher langweilig sind, es gibt auch spannende, dachte ich nämlich auch :)) Wenn ich fragen darf: Was liest du denn zur Zeit? Würde mich echt interessieren :)

Hi, im moment lese ich gelöscht von teri terry (ich find den namen voll lustig ) wenn du gern liest misst du dir das buch besorgen ist voll coool und spannend liest du denn auch gern und was sind deine ♥- Bücher ???

0
@cupcakeluna

Habe ich auch schon gelesen :) Meine sind: Lauf wenn es dunkel wird; Nichts, was im Leben wichtig ist; Gefährliche Gedanken; Lady Zero (Ist wirklich richtig gut!) Und deine so?

0
@Puffelig

Meine: Meeresflüstern Trilogie von Patricia Schröder Gelöscht, Gefährliches Gold Trilogie, halt fast alles was mit Fantasie zu tun hat

0

Mir gehts genauso, aber da kann man nichts machen, nur eben das ganze nutzen. Ich nutze das ganze um Fanfictions zuschreiben. Ich würde sicher nicht so viel schreiben können, wenn ich mich nicht in meine Figuren hinein versetzen könnte. Ich kann nur soviel sagen: Sei froh über diese Art Gabe und nutz das ganze im positiven Sinne.

Ich würde kein Buch lesen, das sich für mich nicht gut anfühlt. Ich finde auch, dass es wertvoll ist, wenn man sich in die Figuren einfühlen kann. Allerdings kann Lesen ähnlich wie andere Medien eine Art Wirklichkeitsflucht sein und ich denke, dass da auch Ausgewogenheit wichtig ist (nicht nur lesen, auch mal Sport machen oder was mit Freunden und auch seine Probleme lösen statt "weglesen")

Sich so in Bücher hineinfühlen zu können, ist doch was wunderbares. Wenn du merkst, es zieht dich zu sehr runter, leg das Buch erstmal bei Seite und lenk dich ab. Es gibt auch genügend schöne, lustige Bücher, bei denen man herzhaft lachen kann. Krank wirst du davon übrigens nicht, außer du liest bei schlechtem Licht, das schadet den Augen :P

Krank werden kann man nicht, wenn man ein solches Buch liesst. Es ist doch wunderbar, das man sich so eindenken kann in die Figuren eines Buches.

Dadurch entstehen Bilder im Kopf und man hat praktisch ein Kopfkino.Aber wenn dich ein Buch zu sehr mitnimmt, dann lege es oefters auis der Hand und versuche dich abzulenken mit Sport oder Treffen mit Freunden usw.

Auch koennen Buecher, bzw. Lesen suechtig machen, das ist aber auch das einzige dann was man davon bekommt.

Hi-Natürlich kann das Lesen bestimmter Dinge krank machen,es kann sogar zum Selbstmord führen.Ein Paradebeispiel ist das Buch-Die Leiden des jungen Werther-von Göthe.Es löste zu seiner Zeit eine Selbstmordserie unter Jugendlichen aus.Also besser die Finger von solchen,oder ähnlichen Büchern lassen.Manche Dinge sollten nur lebende Steine,oder Eisblöcke lesen.

Du bist wohl einfach ein sehr emotionaler Mensch... Mein Tipp: Lies fröhlichere Bücher :P Nein Scherz, ich denke nicht dass du davon irgendwie krank werden kannst, du musst dir einfach immer vor Augen halten dass es "nur" ein Buch ist. Weiss nicht ob das hilft ^^

Vielleicht liest Du einfach mal wieder etwas lustiges? Es muß ja nicht immer ein Buch voller Probleme für die Charaktere sein. Oder ein Abenteuerbuch, die sind auch sehr unterhaltsam.

lesen kann die augen kaputt machen wenn man zum beispiel im dunklen liesst oder wenn man sich total konzentriert und die augen so verspannt

Was möchtest Du wissen?