Kann Lakritze Bluthochdruck auslösen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hatte immer einen sehr niedrigen Blutdruck und fühlte mich wohl. Dann habe ich über einen Zeitraum von 2 Jahren Colorado von Haribo genascht und zwar nicht wenig. Mein Blutdruck ist ganz allmählich nach oben gegangen, völlig unbemerkt und bei einer betriebsärztlichen Untersuchung wurde 140/80 festgestellt, ein wenig überhöht. Vor vielen Jahren hatte ich diesen Blutdruck auch schon einmal, aber da dachte ich, die Augen fallen mir heraus. Seit ich nur noch ganz sporadisch Lakritze zu mir nehme ist mein Blutdruck wieder normal.

Auslösen nicht, aber zumindest hochtreiben.. Verantwortlich ist ein Stoff, der sich Saponin nennt.

Sieh mal nachfolgender Bericht, hier ein Auszug: -Eine Besonderheit wegen der mineralcorticoiden Wirkung stellt das süßschmeckende Glycyrrhizin aus dem Süßholz dar. Bei regelmäßigen, hohen Verzehr von Lakritze kann es dabei zu Bluthochdruck kommen. Als unbedenklich werden 100 bis 300 mg Glycyrrhizin pro Tag angesehen, wobei zu beachten ist, dass bestimmte Sorten einen Gehalt von bis zu 2g pro 100g Lakritze aufweisen können.

http://www.g-netz.de/Health_Center/heilpflanzen/zzwirkstoffe/saponine.shtml

Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit, die bestimmt 2/3 der Bevölkerung im Alter entwickelt; wieso sollte bei Deinem Vater gerade die Lakritze schuld daran sein?

Von Auslösen habe ich noch nichts gehört, aber wer unter hohem Blutdruck leidet sollte vorsichtig damit sein, da er dann noch weiter in die Höhe klettern kann.

Lakritze kann zu einem hohen Blutdruck beitragen. Pauschalieren darf man diese Aussage jedoch nicht.

wenn man zuviel ist kann es passieren,ja.

Was möchtest Du wissen?