Kann kürzlich zurückliegende Periode PAP beeinflussen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Blutung kann ein Ergebnis unbrauchbar machen, aber keinen Pap. IIID hervorrufen. Ich würde dir raten, dich mal in einer Spezialsprechstunde (Dysplasiesprechstunde) vorzustellen, damit dort eine histologische Sicherung durchgeführt werden kann. Auch sollte dort ein HPV-Abstrich und so genannte Progressionsmarker (p16/Ki-67) abgenommen werden.

Lg Melanie

Du solltest es noch einmal gründlich checken lassen. Auch wenn Du dafür einen 3. Arzt besuchen müsstest..

Diese Frage kann nur ein Gynäkologe beantworten.

Ich bin schwanger und habe HPV-Viren. Doch wie können diese Viren übertragen werden, was bedeutet es für mich und von wem kommen sie?

Hallo meine Lieben. Gerade bin ich ziemlich aufgelöst und weiß nicht weiter. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich derzeit in der 36. SSW schwanger bin.

Letztes Jahr im Sommer hatte ich einen auffälligen Abstrich, Ergebnis Pap 4a, HPV high risk. 😢 Meine Frauenärztin meinte, dass das weiter im Auge behalten werden muss, da dies schon grenzwertig ist.

Ich wurde dann in diesem Jahr schwanger, der Abstrich wurde während der Schwangerschaft aufgrund des auffälligen Abstriches bereits 3 mal wiederholt und bis jetzt war er ohne auffälligen Befund. Ich finde dies jedoch nicht gerade beruhigend, da meine Frauenärztin ebenso meinte, dass sie wegen der Schwangerschaft nicht allzu tiefe Proben zur Untersuchung nehme. Was für mich dann wiederum bedeutet, nach der Schwangerschaft könnte alles wieder anders aussehen.

Ich habe sie zudem noch gefragt, wie die HPV-Viren entstehen. Sie meinte durch Geschlechtsverkehr. So war mein erster Gedanke: Ist mein Freund mir in den (zur Zeit des auffälligen Abstriches) 3 Jahren Beziehung fremd gegangen?
Meine Frauenärztin meinte sofort, dass es das nicht heißen müsse, denn der Virus könne auch ein paar Jahre still im Körper sein. Bedeutet es dann wieder was schlimmes, wenn es jahrelang still im Körper ist? Mein Gedanke ging auch gleich an meinen Ex, der ein richtiges A war. Könnte ich es mir auch von ihm zugezogen haben?

Meinen Freund habe ich sofort darauf angesprochen. Er schwört mich nicht betrogen zu haben. Da wir schon von Anfang an eine sehr glückliche Beziehung führen, glaube ich ihm auf der einen Seite. Wenn man jedoch so ein Ergebnis bekommt, wird man natürlich misstrauisch, oder meint ihr nicht? Gibt es auch andere Übertragungswege?

Hattet ihr schon einmal ähnliche Erfahrungen bezüglich des Pap-Abstrichs und eurem Freund/Mann? Kann ich ihm glauben? Ich bitte um Hilfe und bin gerade völlig fertig. 😢

Bitte gebt mir hilfreiche Antworten. Alles andere wird gemeldet. Ich brauche das gerade wirklich nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?