Kann Krebs durch Röntgen und Co ausgelöst werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass die krebsauslösende
Wirkung ionisierender Strahlung in allen Geweben oder Organen des Körpers hervorgerufen werden kann.

Strahlenbedingte Krebs- und Leukämie-Erkrankungen treten erst Jahre oder Jahrzehnte nach einer Bestrahlung auf. Im klinischen Erscheinungsbild lassen sie sich nicht von spontanen Erkrankungen unterscheiden. Daher können sie nur durch statistische Methoden festgestellt werden, wenn in einer hinreichend großen Personengruppe die Häufigkeit an Erkrankungen auffällig größer ist als in einer vergleichbaren, jedoch unbestrahlten Personengruppe. Genaueres dazu findest Du hier.

http://www.bfs.de/DE/themen/ion/wirkung/krebs/krebs_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist der Fall. Genaue Zahlen gibt es dazu nicht, weil die Zusammenhänge oft Jahre zurück liegen können oder sogat Jahrzehnte.

Strahlen wirkungen kannst Du unter diesem Stichwort googeln.

Das sind Chromosomenveränderungen Doppelstrangbrüche an der DNA u.s.w.

Wenn es die Keimzellen trifft kann eine einzige winzige Veränderung schon schädlich sein.

Wenn die bei einer Strahlung erzeugten freien Radikale die Zellkerne in Körperzellen verändern kann Krebs entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von authumbla
25.05.2016, 11:09

Nichtsdestotrotz sind Ärzte und Zahnärzte verpflichtet, eine zur Therapie erforderliche gründliche Diagnostik zu betreiben.

Schaden und Nutzen ionisierender Strahlung müssen im Sinne einer rechtfertigenden Indikation abgewogen werden. Überflüssige Röntgenaufnahmen vermieden werden.

Sollte ein Patient es aus persönlichen Erwägungen ablehnen, dass ein Röntgenbild bei ihm gemacht wird, muss er auch das Risiko tragen, dass die Diagnostik falsch oder ungenau sein könnte. Das liegt dann nicht mehr beim Arzt oder Zahnarzt.

1

Krebsrisiko ist bei starker Strahlung wie Röntgen immer hoch. Beim MRT entsprechend niedrig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Röntgen"strahlung" sagt doch schon alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?