Kann Kleidung die Entwicklung eines Kindes beeinflussen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

von mir ein ganz klares NEIN.

Meine Kinder haben zum Beispiel nie einen Hang zu Markenkleidung gehabt (außer sie waren qualitativ besser wie z.B. bei Schuhen). Sie haben ihr Selbstbewusstsein in ganz normaler oder auch teilweise sogar Second-Hand Klamotten bekommen.

Ich finde es z.B. auch furchtbar, wenn kleine Kinder als Barbiepuppen "benutzt" werden. Klar sollen sie ordentlich angezogen sein aber für Kinder sollen Klamotten doch besser praktisch sein.

Das Wesen eines Menschen ist zum Teil der Character, der sich bildet (Erziehung, Umwelt...) und doch ist jeder Mensch eigen. Schon Geschwister können sehr unterschiedlich sein.

Und ganz ehrlich: wer will schon so sein wie Mami oder Papi? ;)

In dieser Beziehung nicht - Kinder verhalten sich eher innerhalb der Pubertät konträr zu den Eltern. Körperlich gesehen können Kleidungsstücke die Bewegungsfähigkeit und den Bewegungsstil langfristig beeinflussen.

Wahrscheinlich wird das Kind ein Hippie - so wie sein Vater wird ja am Ende (fast) niemand...

Eine Freundin von mir behauptet, dass die Kleidung das Verhalten der anderen Menschen, z.B. Omas, Erzieher und Lehrer dem Kind gegenueber beeinflusst und da ist ein Koernchen Wahrheit drin, auch wenn wir das nicht so gern wahrhaben wollen.

Klar kann das sein wenn du dich wie ein grufti anziehst dan wirst du auch wie einer behandelt das heist das du dich auch wie einer fühlst das selbe ist bei einem hippi ich glaube einem hippi würde man eher drogen anbiten als einem der einen anzug an hat

Hoff das ich dir helfen konnte (kleider machen eben leute ;) )

Da die Kinder in einem gewissen Alter sowieso das anziehen, was sie wollen, bezweifle ich das.

Was möchtest Du wissen?