kann Kind andere Kind anzeigen wegen sexueller Missbrauch

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jemanden wegen einer Straftat bei einer Strafverfolgungsbehörde "anzuzeigen" heißt nichts weiter, als die Behörde von dem Verdacht in Kenntnis zu setzen, dass eine Straftat begangen wurde. Das kann jedermann tun, unabhängig vom Alter.

.

Besteht ein hinreichender Verdacht, dass ein Offizialdelikt begangen wurde, dann muss die Behörde "von Amts wegen" Ermittlungen aufnehmen. Dieser Verdacht kann sich selbstverständlich auch durch die Aussage eines Kindes ergeben.

.

Alle Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung sind Offizialdelikte.

.

Was ihr tun könnt?

Nun, ihr solltet abwarten, ob Ermittlungen gegen euren Sohn aufgenommen werden. Sollte das der Fall sein, dann solltet ihr anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen. Keinesfalls solltet ihr zu einer polizeilichen Vernehmung gehen, denn alles was ihr dort sagt, kann gegen euren Sohn verwendet werden.

Einer Vorladung durch die Staatsanwaltschaft oder durch ein Gericht müsst ihr hingegen Folge leisten - aber NUR mit Anwalt.

Hmm, dass klingt mir alles unrund, soweit ich weiß, wird nur eine Strafe ausgesprochen, wenn man 14 wird, vor zwei Jahren müsste der Sohn aber 13 gewesen sein. Allerdings bin ich mir da deswegen nicht sicher, weil gerade bei Sexualdelikten die Verjährung gehemmt ist und erst bei Volljährigkeit des Opfers zu laufen beginnt. Andererseits wäre es Unsinn anzunehmen, dass man als 18 jähriger für eine Tat bestraft wird und zwar nach dem Recht, wenn man zur Tatzeit minderjährig war und die Tragweite dessen, noch nicht absehen konnte. Das Thema Vorladung bei Polizei will ja die Schwarz Gelbe Koalition nun ändern. Sollte sich übrigens herausstellen, dass der Sohn tatsächlich ein kleines Kind sexuell missbraucht hat, geht ab dem 14 Lebendsjahr Sicherungsverwahrung! Der Sohn kommt dann u.U sein ganzes Leben nicht mehr aus der JVA So eine Tat ist immee verabscheuungswürdig . Die Polizei kann übrigens immer ermitteln, egal wie alt der Täter ist, wenn er 14 zur Tatzeit wäre hätte er sich, so es stimmt sowieso strafbar gemacht und wär nach Jugendstrafrecht abgeurteilt worden. Besonders schlimm ist, dass das Mädchen noch nicht mal 14 Jahre alt ist, sollte der Vorwurf stimmen, sollte man ihren Sohn psychologisch untersuchen lassen, ob er Anzeichen von Pädophilie zeigt

0

Aus unserem Verständnis heraus, ein mehr als mieser Rat. Und, dass solche Antworten auch noch Punkte bekommen, mehr als unverständlich. GALLARIAOY

0
@GALLARIAOY

@GALLARIAOY:

"ein mehr als mieser Rat"

.

Meinst du damit meinen Beitrag?

Falls ja, dann erläutere doch bitte, was genau in meinem Beitrag deiner Ansicht nach eine solche Beurteilung verdient.

0

Sprich noch mal mit deinem Sohnemann. Dass Mädchen hat sich die Sache wohl kaum aus den Fingern gesogen. Wenn du die Leute einigermaßen als anständig einschätzt, kann man davon ausgehen, dass es ihnen nicht leicht gefallen ist, diesen Schritt zu tun. Du solltest versuchen objektiv zu sein. Hälst du vielleicht immer zu deinem Sohn?

Es ist normal in dem Alter, dass man sich mal gegenseitig anguckt. Aber daraus gleich eine sexuelle Belästigung zu machen finde ich absolut übertrieben.

0

Wer soll sich bei diesen "Informationen" ein Bild von der Situation machen können? Wenn ich das richtig gelesen habe, war das Mädel 8, dein Sohn 13. Und damit kann er strafrechtlich nicht belangt werden. Was auch immer da war... klingt alles sehr komisch und unrund.

Was möchtest Du wissen?