Kann Kiffen wirklich den IQ eines Menschen sinken?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Pro Woche einmal wird eher weniger Schaden anrichten, 
Da THC im menschlichen Körper so oder so vorhanden ist und als Botenstoff fungiert und somit keine Zellen aktiv schädigt, bezweifle ich das dass Auswirkungen auf die Intelligenz hat

Man kann sich also leichter dumm saufen als kiffen, 

ABER: Ich habe einige Freunde die jeden Tag mehrmals gekifft haben und die sind im Kopf durchaus langsamer geworden (nicht dumm aber etwas langsam)

Phill97 14.05.2016, 21:11

aber 1x pro Woche ist eben echt nicht sooo viel,
ich will das aber auch nicht unterstützen

0
Berny96 14.05.2016, 21:11

Wenn man eine Woche lange nicht mehr Kifft wird man wieder "schnell". Es liegt also nicht permanentes vor.

0
Phill97 14.05.2016, 21:22
@Berny96

Also der kumpel von mir ist wieder schneller geworden aber alles was mit dem Gehirn zusammenhängt kann dir denk ich mal nichtmal ein Experte genau beantworten, aus thoretischer sicht sollte der Wirkstoff wenn er aus dem Körper draußen ist keine Spuren hinterlassen..... 

Bei 1x die Woche solltest du dir aber echt keine zu großen Sorgen machen

Sicher ist nur das Alkohol deutlich schädlicher ist, da es Gehirnzellen zerstört und aus Zellgift besteht das nicht im Körper sein sollte....

https://www.youtube.com/watch?v=_yT5cb5PdAE 

Wenn du möchtest schau dir das video an da wird erklärt wie der Stoff wirkt und später auch warum es eigentlich verboten wurde......

0

Einer meiner Kollegen - ich weiß von einem anderen, dass der extrem kiffen muss (war in der Wohnung) - hat einen kompletten Schaden. Der war auch vor 4 Jahren so.. aber ich vermute, dass das davon kommt.
Der Typ redet so monoton... den halt ich nicht aus. Er checkt vieles lange nicht und generell.. ich denke, dass es zumindest bei ihm, damit zu tun hat.

Nein. Das Kiffen macht einen zwar langsamer und nimmt einen die Lust sich richtig auszudrücken aber man wird schnell wieder "normal" sobald man wieder damit aufhört. Wenn man aber mit 13 schon anfängt kann es sehr das Kurzzeitgedächtnis beeinträchtigen.

Sinken wird der nicht, beeinflusst nur das Zeitgefühl (meiner meinung nach) und das Kurzzeitgedächtnis (:

Nein, wurde erst kürlich nachgewiesen, dass es ausser bei Jugendlichen männern keine negativen einflüsse aufs gehirn hat

Mäßiger Konsum schadet nicht das Gehirn.

voayager 16.05.2016, 00:48

dem Gehirn muß es heißen  - sorry, hab nicht aufgepasst

0

nein das Gegenteil
man wird schlauer aber das macht seine Zukunft kaputt wenn er eine sucht davon kriegt und später wenn er arbeiten möchte nh
dann nehmen den nicht weil die das merken oder soo
kenne einen der alles verloren hat deswegen.
aus 1 Woche kann jeden tag werden, man weiss ja nie aber ihn wird schon safe was erwarten.

JuliaBae 14.05.2016, 21:12

& wenn er diese sucht danach kriegt wird ihm alles egal sein. Freunde , freudin Familie alles einfach
nix wird den mehr interessieren

ich labbere keine scheixse hab selber sowas erlebt bei jemand anderes

0

Also ich kenn Leute, die regelmäßig kiffen, und keine Ahnung wie die früher drauf waren, aber sie schauen alle nicht wirklich wie die hellsten gerade aus :D Und reden auch nicht wirklich intelligent.

Yogi851 14.05.2016, 21:11

kenne genauso ein par Leute :D kommt meistens auf das Alter der Person an und wie regelmäßig diese konsumieren.

Grundsätzlich gilt, dass man bis zu 21 Lebensalter warten sollte. Und naja, wenn du jeden Tag die 3 Joints knallst, dann ...naja :D

0

Wenn ich mir die Überschrift so ansehe.... ja durchaus^^. Zumindest was die Grammatik anbelangt.

Benutzernxme 14.05.2016, 21:38

alles klar. Es geht nicht um mich

0
andee89 14.05.2016, 21:40
@Benutzernxme

Das hört sich halt einfach immer so an. Sagen wir mal so wenn er seine Ausbildung vernachlässigt dann aufjedenfall, ich kenne auch Genies mit Doktortitel die sind dauernd nur am kiffen^^

0

Wenn ich mal öfter buffe, merke ich, dass ich z.B vergesslicher werde. Traurig aber wahr

Was möchtest Du wissen?