Kann keinen Sport mehr machen, reicht normales laufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Abnehmen klappt im allgemeinen nur, wenn man über den Tag verteilt weniger isst, als der Tagesbedarf es erfordern würde. Es muss also ein Energiedefizit geschaffen werden, erst dann geht der Körper an seine Reserven.

Abnehmen kann man auch recht gut ohne Sport, allerdings erfordert dies mehr Disziplin und eine konsequentere Ernährungsumstellung. Ich würde dir eine Diät empfehlen, bei der du lernst für deine Zukunft die Ernährung gesund, ausgewogen und - das wichtigste überhaupt - maßvoll umzustellen. Auch an nur gesundem Essen kann man zu viel haben!

So ganz allgemein funktioniert etwas Low-Carb bei vielen, soll heissen ab Abends (17 Uhr) keine Kohlenhydrate mehr (auch keine Cola und gesüßte Säfte, vielen ist gar nicht klar, dass sie einen Großteil des täglichen Zuckers trinken) und über den Tag nicht mehr essen, als es dein Grundumsatz minus ca. 200-300 kcal erfordern würde.

Sofern du nicht zu bequem bist, lies dir doch mal Teil 1 und 2 durch und schau dir dann mal die South-Beach Diät an (im Low-Carb Bereich):

http://www.keto-life.de/content/allgemeines-zu-diaeten.html

Im Teil zwei findest du auch einen Online-Grundumsatzrechner um deinen Tagesbedarf grob zu berechnen. Wichtig ist dabei ehrlich mit sich selbst zu sein, und die Frage nach der tatsächlichen Bewegungsmenge korrekt zu beantworten.

Eventl. Fragen kannst du dann auch dort stellen - liegt halt bei dir ob dir der Aufwand nicht zuviel ist...

Hallo, Marisha! Bitte nicht den Ratschlag befolgen der dir von tierischen Produkten abrät! Tierische Produkte enthalten essentielle Nährstoffe die pflanzliche Lebensmittel nicht enthalten, ebenso wie andersrum...deshalb sollte man keine von beiden meiden. Man kann sich natürlich vegan ernähren, aber dafür brauch man umfangreiche und genaue Kenntnisse, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Vor allem hat das nichts mit abnehmen zu tun, da man wunderbar abnehmen kann wenn man Fleisch, Fisch, Milch und Eier isst, nur sollte man die fettärmeren Varianten wählen. Im Internet kannst du unter dem Begriff gesunde Ernährung viele Tips finden.

Ich wünsche dir viel Erfolg! LG

bitte aus folgende, umfassende gewichtsreduzierungsempfehlung entnehmen, was auf dich zutrifft. diese antwort von mir hat sich kristallisiert auf grund der überwiegenden abnehmfragen (über 95%) die von noch kinder und teenagers gestellt werden. eine persönliche antwort kostet zu viel zeit, wenn sie einzeln getippt werden soll, ich bitte um verständnis. falls erwachsen, bitte die ersten zwei klammmern weglassen.

am besten (deiner mutter sagen, sie möge dir) keine hochkalorischen mahlzeiten mehr (zubereiten) essen, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch/-produkte, industriezuckerprodukte/getränke, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. flotter gehen (nicht joggen oder rennen), draussen an der frischen luft (wasser mitnehmen). kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel: obst, gemüse, samen und ein wenig nüsse (nur diese kommen in betracht, nicht die anderen) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, überessen ausgeschlossen auch bei mehreren mahlzeiten/tag, das gewicht wird normal gehalten, es brauch aber seine zeit, also nicht gleich hinschmeissen. es sollte jede(r) wissen, dass die geschmacksknospen (deren sklaven wir geworden sind) schnell "umerzogen" werden können.

PS: gezielt problemzonen behandeln geht aus biologischen gründen nicht, abhilfe kann eine allgemeine gewichtsreduzierung schaffen, um das normalgewicht zu erreichen. im falle von "ich fühle mich zu dick, habe aber eigentlich kein gewichtsproblem", bitte sein lassen.

Was möchtest Du wissen?