Kann kein Sport mehr machen, was tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kann kein Sport mehr machen, was tun<

Hallo! Höre ich immer wieder - aber es geht immer etwas. Beispiele :

  • Kraftübungen im Sitzen.
  • Schwimmen und bestimmte Übungen im Wasser.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Das ist ärgerlich, doch bleib hartnäckig. Ohne die Ursache kannst du dein Problem nicht bekämpfen.

Was ich dir raten kann sind Übungen die du Schmerzlos ausführen kannst. In der Hoffnung Blockaden zu lösen und dein Knie zu stärken.

  • Kniebeuge, möglichst mit geradem Rücken und so tief wie möglich, ohne das der Rücken sich abrundet. Die Knie sollten weder nach immer noch nach außen wandern, immer in Richtung der Zehen. Wenn das Knie zieht, anschwillt oder sonstiges, hör damit auf. Das gleiche gilt für Ausfallschritte
  • Wandsitzen, möglichst lang, das stärkt deine Oberschenkel, was deine Knie stabilisiert
  • Wadenheben
  • (wenn es geht) Laufen auf Zehenspitzen, Hacken, Innern- und Außenseite
  • Dehnen, Oberschenkel Vorder - und Rückseite, Leistengegend, Waden, Hüftbeuger, das hilft gegen Verkürzungen und entspannt den Rücken
  • Im Sitzen mit ausgestreckten Beinen, Fußspitze zeigt nach oben, Kniescheibe anziehen . Dabei sollte sich nur die Kniescheibe bewegen, dein Bein hebt oder senkt sich nicht. Wieder hole das einige mal bis der Muskel brennt. Die Muskelarbeit kannst du durch Klopfen, mit den Fingern, verbessern.
  • Balanceübungen wie Auf einem Bein stehen, schwieriger wird es mit geschlossenen Augen oder zusätzlichen Bewegungen

Noch besser wäre es, wenn du mit einem Physiotherapeuten oder Osttopathen reden könntest. Die kennen sich gut mit dem Bewegungsapparat aus und können dir noch viel mehr Tipps und Tricks zeigen.

Bei was für einem Arzt warst du denn und was hat der gemacht?! Vielleicht solltest du nochmal zu einem anderen Arzt (Orthopäde) gehen. Und dann gehst du einfach nicht, bevor der dir gesagt hat, was du weiter machen kannst um heraus zu finden, woher die Schmerzen kommen.

brnsrh 05.12.2013, 14:57

war bei einem Orthopäden.

0

Ich würde an Deiner Stelle mal zu einem anderen Arzt gehen, am besten zu einem guten Orthopäden.

LG und gute Besserung!

Wenn du noch nicht ausgewachsen bist, könnten es Wachstumsschmerzen sein. Dss erkennen manche Ärzte nicht...

Vielleicht mal mit dem Sport etwas kürzer treten.,

gfgerw 08.12.2013, 15:06

Wachstumsschmerzen sind ein guter Ansatz!

Die werden i.d.R. durch Vitamin D Mangel ausgelöst.

Schau mal, ob Du weiter Symptome dafür

an Dir feststellen kannst:

http://www.vitamindelta.de/

0

Sehr gut dass du das Knie nicht weiter belastest. 10% der Pubertierenden entwickeln einen Hashimoto. Oft wird das erst Jahre später symptomatisch. Wer denkt schon an die Schildddrüse wenn das Knie schmerzt. Männer müssen sich mehr bewegen....vielleicht sind Knieschmerzen deshalb ein typischeres Merkmal für den Mann, Frauen knicken eher mit den Füßen um und leiden unter Nackenschmerzen, eingeklemmten Nerven der Wirbelsäule wenn die Schilddrüse schwächelt. Was hat die Schilddrüse mit Gelenken zu tun? SIE stärkt Bänder, Sehnen UND Muskulatur..nicht umsonst wird/wurde Thyroxin im Leistungs-Sport als Doping benutzt. Wenn also die eigeneSchilddrüse immer weniger Thyroxin sleber herstellen kann, dann schwächeln, Schmerzen die Gelenke, Bänder und Sehnen. Heilen dann auch schlechter, die Bänder reißen leichter insbesondere, wenn man nicht auf seinen Körper hört.

Vitamin D, ein HORMON! das für jugendliche Knochen sorgt und Schafgarbetee, er das Hormon Progesteon enthält, ünterstützen die Schilddrüse, sind rezeptfrei verfügbar. Vielleicht kannst du dich damit soweit aufpäppelt dass du zum Arzt gehen kannst...du willst weitere Ärzte aufsuchen..hast du da den Endokrinologen mit auf dem Zettel..der der für die Hormone zuständig ist, die deine Gelenke stärken?

Sit ups!da müssen deine Beine NIX machen! Oder Bowling!

hör dir die meinung anderer ärzte an, dann weißt du was zu tun ist

zum orthopäden gehen und heilen lassen

Was möchtest Du wissen?