Kann Kaution nicht zahlen, kann Vermieter kündigen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sind mindestens 2 KM als Kaution vereinbart und diese nicht spätestens im 3. Monate nach Mietbeginn gezahlt, berechtigt das den Vermieter zur fristlosen Kündigung.

Für deine angespannte finanzielle Lage kann der Vermieter nichts bzw. muß ihn das nicht interessieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie alleine sind in der Verpflichtung, den mit dem Vermieter geschlossenen Mietvertrag zu erfüllen; sonst niemand!

Bitte Sie den Vermieter um Zustimmung zu einer ratenweisen Zahlung.

Zahlen Sie die Kaution nicht, wird der Vermieter diese per Mahnbescheid fordern und gleichzeitig die offne Zahlung mit enger Frsitsetzung abmahnen.

Verstreicht diese Frist fruchlos, kann er das Mietverhältnis fristlos, hilfsweise Fristgerecht, unter gleichzeitigem Widerruf einer stillschweigenden Forstetzung über den Kündigungstermin hinaus, kündigen.

Sie sollten da was tun und nicht die Schuld bei dafür nicht zuständigen Dritten suchen, die mit Ihrem Mietvertragsverhältnis nichts zu schaffen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.mietrecht.org/news/ausserordentliche-fristlose-kuendigung-wegen-nichtzahlung-der-kaution-mietrecht-ab-mai-2013/

Je nachdem was vereinbart ist, kann er dich sogar fristlos kündigen. In so einem Fall hättest du etwa 2 Wochen Zeit dir eine neue Wohnung zu suchen. Insofern solltest du zusehen, dass du das Geld für die Kaution auftreibst.

Ich kann ja so gesehen nichts dafür das kein Geld da war und habe immer pünktlich die Miete bezahlt ?

Das mag sein, interessiert den Vermieter aber nicht. Das ist dein persönliches Problem, das du mit deinem Arbeitgeber klären musst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrbigget94
10.07.2017, 16:33

Ex Arbeitgeber ! Beziehe längst Hartz 4 -.- 

0

Kaution und Miete sind Zweierlei. Nicht gezahlte Kaution berechtigten Vermieter ohne Abmahnung zur fristlosen Kündigung. Du solltest als dir das Geld irgendwoher besorgen, ansonsten musst du ausziehen.  Solltest du Harz 4 bekommen, versuch ein Darlehen vom Jobcenter zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Betrag seit Februar schuldig bleibst, kann er kündigen. Wenn die Kaution 2 Monatsmieten beträgt oder höher ist, kann er sogar fristlos kündigen. Du hattest ja wirklich genug zeit das Geld aufzutreiben. Notfalls nimm was von deinen Rücklagen oder frag bei der Bank nach einem Dispo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mrbigget94
10.07.2017, 16:18

Joar, wenn du wüsstest in was für einer Lage ich mich befinde durch meinen alten Arbeitgeber ... 

0

kläre dich mal mit deinem vermieter ab und gucke in deinem certrag, wie lange deine kündigungsfrist ist. die meisrens so 1 monat lang und wenn dich dein vermieter jetzt kündigen würde hast du noch z.B. noch einen monat zeit aus der wohnung zu gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
10.07.2017, 16:36

Kündigungsfrist für Wohnraummietverträge sind  für den Vermieter mindestens 3 Monate.

1
Kommentar von Jay2015
20.07.2017, 04:50

ok :)

0

Was möchtest Du wissen?