Kann jmnd diese Aufgabe erklären und lösen (Mathe) (Bild)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rechne erst den Flächeninhalt des Dreiecks und dann plus die Kreissegmente :)

Zum Anfang rechnest du einfach die Höhe des Dreiecks aus z.B.: mit dem Satz des Pythagoras 

a²+b²=c²
2,1²+b²=4,2² |-2,1²
b²=13,23 |√
b=3,64cm

Und dann wird der Flächeninhalt mit dem Durchmesser=h bestimmt.
Also

h=d=3,64cm
r=1,82cm

A=π*r²
A=π*1,82²
A=10,39cm²

Kommentar von Willy1729
08.05.2016, 12:20

Das stimmt so nicht. Die Höhe des Dreiecks ist weder der Radius noch der Durchmesser des Kreises.

Wenn man aber weiß, daß sich die Seitenhalbierenden eines Dreiecks im Verhältnis 2:1 schneiden und bei einem gleichseitigen Dreieck die Höhe auch die Seitenhalbierende ist, kannst Du den Wert für die Höhe, 3,64 mit 2/3 multiplizieren, um den Kreisradius zu ermitteln. So kommst Du auf r=2,43 und auf eine Kreisfläche von 
18,55 cm²

Wenn Du genauere Werte nimmst, kommst Du auf h= Wurzel aus 
(4,2²-2,1²)=3,637

3,637*2/3=2,4247

A=18,47 cm², was sich mit der Antwort von Blvck deckt.

Willy

0

Gerundet würde der Flächeninhalt 19,63cm betragen. 

Was möchtest Du wissen?