Kann jetzt wirklich durch Jahrzehntelanges Intensives Küssen Mund- und Rachenkrebs bekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf keinen Fall. Es ist doch schon lange bekannt, dass durch Kuessen ausschliesslich Zahnkrebs an den beiden oberen Schneidezaehnen verursacht wird, sonst nichts.
SCNR

kommt darauf an, wen oder was du küsst. Wenn es dein Glimmstengel ist, dann vermutlich ja!

Weiterküssen! Durch Küssen kann bestimmt kein Krebs entstehen.

Krebs entsteht durch mehrere Schritte genetischer Veränderungen (Mutationen)in einer Zelle. Ursache sind "gentoxische" Einflüsse, Strahlen, bestimmte Stoffe, bestimmte Viren. Es ist möglich, daß der erste Schritt davon bereits in den Keimzellen des entstehenden Menschen angelegt, also vererbt war. Eine Veranlagung zu Krebs kann also familiär weitergegeben werden, aber nicht durch Küssen.

Die Gefahr für uns alle kommt von anderen Einflüssen. In naher Zukunft ist weltweit eine starke Zunahme der Mutationsrate zu erwarten. Das führt zu einer dynamischen, anwachsenden Verschlechterung des Erbguts bei allen Lebewesen, damit zu einem massiven Anstieg der Krebsrate und der Rate der Mißbildungen bei Neugeborenen. Ursache dafür ist die Verwendung von Munition aus URAN (durch USA; GB; ISRAEL), das noch viele Milliarden von Jahren weiterstrahlt und mit dem Staub DURCH DEN WIND BEREITS JETZT UM DIE GANZE ERDE VERBREITET wird!! Jeder Schuß mit dieser Munition ist also eine "schmutzige A-Bombe". Das Uran (DU) verdampft und verbrennt beim Einschlag des Geschoßes und wird zu Nanopartikeln aus keramikartigem Uranoxid umgewandelt. Der höchstfeine Staub gelangt mit Nahrung, Trinkwasser und Atemluft in den Körper des Menschen, wird aber natürlich auch in Tiere aufgenommen und lagert sich in Pflanzen ab. Gewisse Areale im Irak (und besonders Afghanistan!!) sind schon jetzt unbewohnbar geworden, aber die gefährliche Munition wurde auch am Balkan verwendet. In Afghanistan (und vermutlich auch im Libanon) ist sogar hochradioaktives Natur-Uran (!!!) als Geschoß-Material verwendet worden, was die Strahlengefahr vervielfacht. Bis jetzt sind bereits Tausende von Tonnen in Form von Nanopartikeln zerstäubt worden, das ergibt längst genügend strahlende Nanopartikel, damit jeder auf der Erde viele davon aufnimmt. Was sind das bloß für Menschen!? Und wie kommt es bloß, daß unsere Zeitungen und TV-Stationen überhaupt nicht darüber berichten??

wenn man danach geht,müsste man den planeten verlassen,gestern hab ich erst im wissenschafts TV gesehn das man ja überall von radioaktivität umgeben ist,HAHAHA allso packen wir doch alle unsere sachen und wandern iss ALL aus

kgunther 16.10.2010, 09:44

Leider besteht zum Lachen kein Anlaß. Tatsächlich steigt die Radioaktivität überall langsam aber unaufhaltsam an, und das weltweit, also bleibt wirklich nur die Flucht.

In naher Zukunft ist weltweit eine starke Zunahme der Krebsrate zu erwarten. Dazu kommt eine dynamische, anwachsende Verschlechterung des Erbguts bei allen Lebewesen, damit zu einem massiven Anstieg der Krebsrate und der Rate der Mißbildungen bei Neugeborenen. Ursache dafür ist die Verwendung von Munition aus URAN (durch die Schurkenstaaten USA; GB; ISRAEL), das noch viele Milliarden von Jahren weiterstrahlt und mit dem Staub DURCH DEN WIND BEREITS JETZT UM DIE GANZE ERDE VERBREITET wird!! Jeder Schuß mit dieser Munition ist also eine "schmutzige A-Bombe". Das Uran (DU) verdampft und verbrennt beim Einschlag des Geschoßes und wird zu Nanopartikeln aus keramikartigem, verglastem Uranoxid umgewandelt. Der höchstfeine Staub (NANOPARTIKEL!) gelangt mit Nahrung, Trinkwasser und Atemluft in den Körper des Menschen, wird aber natürlich auch in Tiere aufgenommen und lagert sich in Pflanzen ab. Gewisse Areale im Irak (und besonders Afghanistan!!) sind schon jetzt unbewohnbar geworden, aber die gefährliche Munition wurde auch am Balkan verwendet. In Afghanistan (und vermutlich auch im Libanon) ist sogar hochradioaktives Natur-Uran (!!!) als Geschoß-Material verwendet worden, was die Strahlengefahr vervielfacht. Bis jetzt sind bereits Tausende von Tonnen in Form von Nanopartikeln zerstäubt worden, das ergibt längst genügend strahlende Nanopartikel, damit jeder auf der Erde viele davon aufnimmt. Was sind das bloß für Menschen!? Und wie kommt es bloß, daß unsere Zeitungen und TV-Stationen überhaupt nicht darüber berichten??

0

Das bekommt man eher von Sauerkraut oder Döner Kebab. Anders gesagt: NEIN!

glaub ich nicht...warum auch?! aber ich bin kein arzt :D

Was möchtest Du wissen?