Kann jemand Wirkungsgrad und Energieentwertung erklären?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

MERKE : jede energietechnische Anlage kann man durch einen "schwarzen Kasten" ersetzen !

es ergeben sich dann 3 Fragen.

1. Wie viel Energie kommt vorn rein ?

2. Wie viel Energie kommt hinten raus ?

3. Wie hoch sind die Energieverluste zwischen Eingang und Ausgang ?

Wirkungsgrad ist n= Eab/Ezu oder in Prozent n=Eab/Ezu *100%

weiter gilt Ezu=Eab+Everl

Ezu ist die zugeführte Energie

Eab ist die abgeführte Energie (umgewandelte Energie)

Everl ist die Energie ,die nicht umgewandelt wurde

mit Pzu= Ezu/t und Pab=Eab/t und Pverl=Everl/t

Pzu ist die zugeführte Leistung , zugefürte Energie pro Zeiteinheit 

Beispiel : kohlekraftwerk

Wirkunggrad liegt bei ca. 40 - 45 %

Energiegehalt von Steinkohle hu= 29500 KJ/kg (Kilojoule pro Kilogramm)

Es wird vorne pro Sekunde 1 kg Steinkohle zugeführt

Ezu= 29500 KJ mit der Zeiteinheit t=1 s (Sekunde)

Pzu= 29500 000 J/1 s=29500000 W (Watt) =29500 kW Eingangsleistung

n=40 %=0,4 Wirkungsgrad ergibt

n=Pab/Pzu ergibt Pab=Pzu *0,4 =11800 Kw (Kilowatt Ausgangsleistung)

Pzu=Pab + Pverl ergibt Pverl=Pzu - Pab=17700 Kw (Verlustleistung)

HINWEIS : Diese Pverl=17700 Kw muss der Kühlturm des Kraftwerks als

Wärmeenergie an die Umwelt abgeben,was natürlich schlecht ist

Wirkungsgrad von einer GuD -Anlage maximal n=56%  0,56

GuD ist eine Kombination einer "Gasturbine " und einer "Dampfturbine"

Die Wärmeenergieverluste der Gasturbine werden von der Dampfturbine genutzt.

Siehe Internetseite von Siemens.

Fazit : Je höher die Energieverluste Everl/Pverl sind,um so mehr Wärmeenergie wird an die Umwelt abgeführt und das ist schlecht.

Wirkungsgrad: Siehe Antwort der Glühlampe.

Energie-Entwertung: Elektrizität und mechanische Energie (z.B. potenzielle Energie) sind hochwertig; das heisst: sie können fast vollständig in andere Energieformen umgewandelt werden.
Abwärme nicht: Nur ein kleiner Teil ist verwertbar.
Die Umwandlung von hochwertige Energie in Wärme (oder z.B. Zerstörung) wird als Energie-Entwertung bezeichnet.

ich kanns dir anhand einer glühlampe erklären... wenn so ne glühlampe nen wirkungsgrad von 5% hat bedeutet das, dass 95% der verwendeteten energie verlustleistung sind und nur ca 5% in licht umgewandelt werden... der größte teil der energie wird wohl in ungenutzte wärme umgewandelt

Was möchtest Du wissen?