Kann jemand sterben duurch eine SBahn?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich habe keine Ahnung, wie du dir so einen Unfall genau vorstellst. Zum Thema 'nur 60 km/h' könnte ich anmerken, dass man bei einem Autounfall mit seinen Armen auch keine 20 km/h abfedern könnte, ohne dass sie brechen. Der Gurt ist besonders bei niedrigen Geschwindigkeiten wichtig, um Knochenbrüche und Gesichtsverletzungen zu verhindern. Ein ungebremster Aufprall einer S-Bahn auf einen auf den Gleisen stehenden Menschen wäre vermutlich wie ein Sturz aus einem Hochhaus. Vom überrollt werden ganz zu schweigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shiftclick
11.01.2016, 14:50

Hab's mal schnell überschlagen: ein Aufprall mit 60 km/h entspricht einem Sturz aus 15 Meter Höhe.

0
Kommentar von Dave400
11.01.2016, 14:53

Völlig richtig. Ich kann dir nur zustimmen

0

Ja wenn er unter die Gleise gerät.

Auch bei einem Aufprall mit einem Pkw,  sie Fahrt zwar bloß 60 aber ist schwerer als dies die Aufprallwuch ereignet sich Geschwindigkeit mal Gewicht im Quadrat. 

So kann ein hohes Gewicht von Fahrzeugen mit niedriger Geschwindigkeit auch verheerende Wirkung haben.

Aus diesem Grund dürfen LKWs auf Landstraßen nur 60 und Autobahnen nur 80 fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich wäre:

  • Zusammenstoß mit der S-Bahn
  • Aus der Bahn springen
  • Hochspannungsleitung
  • Abrutschen beim Mitfahren außerhalb der Fahrgasträume
  • Bei dieselbetriebenen Bahnen kann man durch die Abgase sterben

Da gibt es bestimmt noch mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

S Bahnen fahren nicht nur mit 60 km/h und natürlich kann man sterben, wenn man sich vor die Bahn wirft oder z.B. an Bahnsteigen zwischen Bahn und Bahnsteig gerät. Dann wird man zerquetscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten letztes Jahr eine Projektwoche in unserer Schule.
Ungefähr die Hälfte der Schüler fuhr mit unseren Klassenlehrern zu einem Buddhistischen Kloster. Es hat sich Jemand am Bahnsteig geschmissen und wurde zerfetzt.

Fast alle haben's gesehen.

Gott sei dank, dass ich nicht mitkam.

Ob das jetzt eine SBahn war weiß ich nicht, aber was ich weiß ist, dass dieser Mann, der sich selbst umbrachte, überhaupt keine Rücksicht genommen hat!
Auf keinem!

Wenn du dich beispielsweise umbringen willst, was ich natürlich nicht unterstütze, solltest du es dort machen wo es niemand sieht.

TRAUMATISIERE KEIN KIND, DASS NOCH SEIN GANZES LEBEN VOR SICH HAT NUR WEIL DU DIR "EGAL, ICH GEH' DOCH EH STERBEN." DENKST.

Meine Mitschüler sahen noch das Fleisch und konnten erst gar nicht wirklich begreifen was geschehen ist... Sie tuen mir leid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich an den späteren Veletzungen vor allem.
Außerdem sind 60km/h noch recht schnell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich, das passiert ja auch gelegentlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind schon Leute gestorben weil sie von einem Radfahrer angefahren wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haste das Gewicht auch mit eingerechnet? Ne, haste eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man.

wenn sie z.B. über einen drüber rollt.

oder die Hochspannung der Leitungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar stirbt man eventuell auch durch der hochspannung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luke91Nukem
11.01.2016, 17:42

Die Spannung ist nur tödlich, wenn man einer 15.000 Volt-Oberleitung der DBAG zu nahe kommt, oder z.B. eine Stromschiene einer U-Bahn erwischt

0

klar, wenn die einem aufs Auge fährt, dass tut vielleicht weh.

wenn du dich aber vor eine stehende S-Bahn wirfst kann das noch gut ausgehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?