kann jemand mir helfen, ich versuchte diese Frage mit Binomischen Formeln zu lösen aber ist mir nicht gelungen (y^(k-3)) - (y^(k+1)) ÷ (y^(k-4)) + (y^(k-2))?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist mit den Binomischen Formeln unter exakter Anwendung der Potenzregeln zu bewerkstelligen. Beispielsweise:

y^(k-3) = y^k * y^(-3)

Solche Terme kommen mehrmals, so dass du nachher y^k ausklammern und kürzen kannst. Ansonsten:

http://dieter-online.de.tl/Binomische-Regeln-r.ue.ckw.ae.rts.htm

Ich hoffe, es hilft dir weiter.
Ansonsten finde ich möglicherweise eine Anschlussfrage vor, wenn ich nachmittags wieder nach Hause komme. Deine Frage ist auf meinem Merkzettel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HaninAnis
15.02.2016, 11:46

Ich bedanke mich sehr für Ihre Aufmerksamkeit! :)

0

Wenn
(y^(k-3)) - (y^(k+1))  der Zähler und
(y^(k-4)) + (y^(k-2)) der Nenner des Bruches sein soll,
zeigt das Bild die Lösung

Gleichung - (Mathe, Terme, math)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HaninAnis
15.02.2016, 11:13

Ich bedanke mich ☺️

0

Sind (y^k-3) und (y^k-2) mit im Bruch enthalten oder außerhalb?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?