Kann jemand mir bei der Gedichtanalyse von " Nah bei der Boutique" helfen?

2 Antworten

Inhalt und Aussage des Gedichts sprechen für sich selbst.

Metaphern im Gedicht?

Hallo kann mir jemand Beispiele zu Metaphern in einem Gedicht geben und wenn es geht auch erklären was sie bedeuten?

...zur Frage

Worauf ist er hinaus? Auf was ernstes oder nur was lockeres/ Sex/ Affäre? Und woran merkt man das?

Ich bin 17 Jahre alt und hatte absolut keine Erfahrungen mit Jungs/Männern in Bezug auf Beziehungen oder ähnlichem bisher. Jungs waren immer nur Kumpels für mich und ich für die.

Nun habe ich vor drei Monaten einen 24 jährigen Mann kennengelernt, der sich für mich zu interessieren scheint.

Er schaut mich sehr oft und manchmal ziemlich lange an, auch wenn er mit anderen redet. Er lächelt sehr viel wenn er mich sieht und wenn ich über was über mich erzähle dann schaut er mich die ganze Zeit mit geöffneten Mund an, als würde ich was außergewöhnlich interessantes erzählen. Er wird manchmal nervös in meiner Nähe und sucht ständig meine Nähe und Aufmerksamkeit. Gerade das Letzte gibt mir zu bedenken was er eigentlich will. Er läuft nämlich auch ständig ganz nah an mir vorbei, scheut auch nicht zurück wenn wir zu nah aneinander stehen oder ich irgendwo vorbei muss, macht er mir zwar Platz, bleibt aber trotzdem so nah an mir das es auch manchmal vorkommt das unsere Arme oder Schultern sich berühren. Manchmal provoziert er auch Berührungen an Arm oder Schulter. Da Frage ich mich ob es normal ist das ein Mann das macht wenn er die Frau mag oder will er hauptsächlich nur körperlich näher kommen.

Was könnte er von mir wollen? Ich hab tatsächlich keine Ahnung was diese Anzeichen genau bedeuten sollen.

...zur Frage

Als erwachsener Mann weinen

Nun ich habe ein Problem was ich anonym Frage aber ich werde nicht Psychiater gehen. Ich bin erwachsener Mann aber jedoch sehr nah am Wasser gebaut was mir auch sehr peinlich ist. Bedeutet ich muss nicht bei einem traurigen Film anfangen zu weinen aber bin ich zornig wuetend Fange ich schnell an zu weinen. Auch wenn ich privat traurig bin. Das fuehrt dazu dass sollte ich wuetend sein mit niemandem Mensch diskutiere sondern wortlos Weg gehe um nicht zu weinen. In Ausnahmen kann ich auch hysterische Lachanfälle bekommen.

Ich bin Mittlerweile am verzweifeln und weiß nicht was ich unternehmen kann dagegen.

Ich hatte nicht Probleme in meiner Kindheit oder sollte so etwas erwawhnen werden

Mit freundlichen Gruessen

Geht es jemanden aehnlich? Umso mehr ich dagegen versuche umso schlimmer wird ed

...zur Frage

Hilfe bei einem Rainer Maria Rilke

Hi :)

Ich bin gerade dabei ein Gedicht von Rainer Maria Rilke zu analysieren. Und zwar: "Der Tod der Geliebten" (1908)

Das ist das Gedicht:

Er wusste nur vom Tod was alle wissen: dass er uns nimmt und in das Stumme stößt. Als aber sie, nicht von ihm fortgerissen, nein, leis aus seinen Augen ausgelöst,

hinüberglitt zu unbekannten Schatten, und als er fühlte, dass sie drüben nun wie einen Mond ihr Mädchenlächeln hatten und ihre Weise wohlzutun:

da wurden ihm die Toten so bekannt, als wäre er durch sie mit einem jeden ganz nah verwandt; er ließ die andern reden

und glaubte nicht und nannte jenes Land das gutgelegene, das immersüße - Und tastete es ab für ihre Füße.

Jetzt meine Fragen: Wie kann ich den Vergleich in Vers 7 verstehen? "Wie einen Mond". Was bedeutet der Mond? Mit "sie" (V.6) sind vermutlich die Totengemeint und mit dem Neologismus "Mädchenlächeln" (V.7) wird das sanfte Lächeln der Geliebten betont. Aber mit dem Mond-Vergelich kann ich nichts anfangen.

Und Vers 14, also der letzte Vers, finde ich auch sehr schwer. Wie ist er zu verstehen? Dass das lyrische ich auch sterben muss und das Land abtasten zu können?

Wäre über Hilfe sehr dankbar :)))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?