Kann jemand mein Arbeitszeugnis bewerten und erklären warum es so ausfällt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich schließe mich der Antwort von newcomer an. Im Grunde sehe ich darin eine 2, nur hätte man vielleicht ein Wort des Bedauerns oder der Erklärung erwartet, warum man dich nicht weiter beschäftigt. Vielleicht war es ja einfach nicht möglich oder von Anfang an nicht geplant, so dass man es nicht für nötig hielt, etwas dazu zu schreiben.

Im Übrigen sollte man nicht immer "versteckte" Aussagen in einem Zeugnis suchen, in dem Sinne, dass etwas scheinbar Gutes gesagt wird, aber was Negatives meint ist. Sowas ist nämlich nicht zulässig. Was sich gut anhört, muss auch so gemeint sein. Negative Aussagen findet man aber dagegen in abgeschwächten oder gar nicht erwähnten Formulierungen.

Gewerbeordnung §109:

"Das Zeugnis muss klar und verständlich formuliert sein. Es darf keine
Merkmale oder Formulierungen enthalten, die den Zweck haben, eine andere
als aus der äußeren Form oder aus dem Wortlaut ersichtliche Aussage
über den Arbeitnehmer zu treffen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigendlich wäre es eine 2 aber der letzte Satz stimmt mich bedenklich.
____________________________________

Das befristete Arbeitsverhältnis von Frau ... endet zum vereinbarten Termin am

__________________________________________

da steht nichts von "gerne hätten wir Frau .. länger bei uns beschäftigt aber sie zeigte an einer Verlängerung des befristeten Arbeitsverhältnisses kein Interesse.

Gut das ist etwas überstochen formuliert aber sagt das aus was ich denke.
Keine Silbe von Bedauern, einfach Aus Ende - böse gesagt gut dass sie weg ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fibly
20.08.2016, 21:09

Das ist auch das was ich im internet gefunden habe.Was mich vereundert hat und deswegen auch hier bewerten lassen wollte

0

Ein Arbeits- oder Ausbildungszeugnis lässt sich nur dann wirklich bewerten, wenn es komplett, Wort für Wort, von der Überschrift bis zum Datum, vorliegt, hier natürlich in anonymisierter Form.

Überall, aber auch wirklich überall, können Hinweise für den sachkundigen Leser enthalten sein, die der Bewertung eine ganz andere Richtung geben als vermutet. Das gilt auch für (vermeintliche) Rechtschreib- und Zeichenfehler.

Was hier z. B. fehlt:

  • Angaben zum Betrieb (Branche, Größe)
  • Zeitraum
  • Beruf, Position
  • Tätigkeitsfelder
  • Fachkenntnisse

Stimmt das Datum mit dem letzten Tag der Beschäftigung überein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fibly
22.08.2016, 12:39

Heute Abend werde ich das ganze Arbeitszeugnis veröffentlichen.Wie meinen Sie das mit dem Datum? Ob ich das Arbeitszeugnis am letzten Tag erhalten habe?

0

Das Zeugnis ist spitze und wird dir alle Türen öffnen. Du wirst keine Probleme haben, eine neue Anstellung zu finde. Damit kannst du schon ein bisschen wählerisch sein. Gratuliere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
20.08.2016, 23:36

Naja, man soll aber auch nicht übertreiben. Zumal gar nicht das ganze Zeugnis vorliegt.

1
Kommentar von Nightstick
21.08.2016, 00:01

Das Zeugnis ist mangelhaft!

3

Hallo, 

Da das Zeugnis hier leider nicht komplett vorliegt, man nicht einmal weiß, in welcher Branche welche Tätigkeit ausgeübt wurde, grenzt es schon an Kaffeesatzleserei, das Zeugnis zu bewerten.

Ich kann dir daher nur empfehlen, Antworten, in denen hier von "spitze" und "gut" die Rede ist, zu ignorieren und die Anmerkungen von Everklever und Nightstick ernst zu nehmen.

Neben diversen Unstimmigkeiten in den einzelnen Aussagen im Zeugnis fällt mir sofort auf, dass dein SOZIALVERHALTEN bemängelt wird:

Die Kunden stehen vor den Vorgesetzten und Kollegen,... so etwas schreibt auch ein ungeübter Zeugnisautor nicht zufällig.

Nimmt man das mangelnde Bedauern in der Schlussformulierung noch zur Kenntnis, so wird ein Schuh draus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fibly
22.08.2016, 12:32

also ist es ehr schlecht?

auch das werde ich akzeptieren müssen.

Dies ist ein Arbeitszeugnis von Amazon.Da alle fragen warum ich nicht verlängert wurde dies ist auf eigenen Wunsch nicht passiert da  der auslauffende Vertrag bestens in meine weitere planung hineinpasst.Und ich dieses Arbeitszeugnis an meinen neuen Wohnort und neuen Arbeitsstelle  natürlich vorlegen muss wollte ich dieses beurteilen lassen.

0

Grundsätzlich kann man ein Arbeitszeugnis nur dann beurteilen, wenn man es vollständig liest - von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum / zur Unterschrift, denn überall können sich ungünstige Formulierungen bzw. versteckte Botschaften für einen potentiellen neuen Arbeitgeber befinden, z.B. auch in der Reihenfolge der Auflistung der Tätigkeiten.

Alle bisherigen Bewertungen in diesem Thread sind daher relativ wertlos.

Die bisher vorliegenden Textausschnitte lassen erkennen, dass es der Zeugnisautor wohl positiv gemeint haben könnte, aber entweder die Zeugnissprache nur mangelhaft beherrscht, oder aber das Zeugnis absichtlich so ungünstig geschrieben hat.

Es ist nämlich an einigen Stellen weit überzogen ("überkandidelt") formuliert, während an anderen Stellen z.B. Temporaladverbien fehlen.

Ich empfehle der Fragestellerin, den Zeugnistext hier noch einmal vollständig (!) einzustellen - dann werden sich die Zeugnisspezialisten zu Wort melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fibly
22.08.2016, 12:26

okay. Ich dachte die aufgaben die ich übernommen habe die im vorfeld aufgelistet sind sind nicht so wichtig.

Aber das werde ich dan heute abend nachholen.

0

Also ich würde dich einstellen!

Das ist ein gutes Zeugnis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
21.08.2016, 00:08

Das sehe ich anders!

2

Was möchtest Du wissen?