KAnn jemand gut raten- Urologie?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das könnte eine Hormonbestimmung sein: Testosteron.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaRosa
06.03.2017, 00:38

Das war es auch der Wert war damals bei 2.51 

0

So wie es klingt haben hier mehrere Untersuchungen stattgefunden, die erst mal nichts mit einander zu tun haben. Die Blutentnahme, für die extra bezahlt wird, ist Teil der Krebsvorsorge und dient zur Bestimmung eines PSA Wertes. Das hat mit den Hodenschmerzen nichts zu tun.
Da ich selbst auch zur Vorsorge gehe und auch das mit den Hodenschmerzen habe, macht der Arzt bei mir erst die normale Vorsorge und dann im Anschluss eine Ultraschalluntersuchung der Hoden. Also, solange er nichts findet ist alles kein Grund zur Besorgnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nach Tumormarkern jnd erhöhten Eintzündungswerten gesucht. Beim Abtasten wurde kein Knoten festgestellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaRosa
23.02.2016, 18:14

Nein ich habe mir schon sowie gedacht 

0

Was möchtest Du wissen?