Kann jemand eine gute Kamera fürs Pferdesport empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wozu brauchst Du einen 

"mindestens 50x Zoom".

Ich nehme an Du hast von der Fotografie keine oder nur sehr wenig Ahnung,

denn so ein Zomm verbunden mit der Sportfotografie haut das nicht hin.

Der lange Zoom wird es unmöglich machen mit sehr kurzen Verschlußzeiten zu fotografieren, da es an Lichtstärke fehlt. 

Beim Pferdesport brauchst Du eine Verschlußzeit von mind. 1/500 Sekunde, wenn nicht sogar noch kürzer, um Bewegungsunschäfe zu vermeiden. Zudem ein sehr lichtstarkes Objektiv von F2,8, das in der Regel den Preis der Kamera übersteigt. 

Daher würde ich Dir eine Canon EOS 700D mit einem Sigma 50-150mm F2,8 empfehlen. Mit 700€ bos 900€ dürfte das hinkommen. Ich nutze das Sigma Objektiv auch für die Sportfotografie und bin damit sehr zufrieden. Da es beide nicht mehr neu gibt, solltest Du Dir die gebrauchtpreise auf ebay anschauen und eine neuwertige Kamera mit wenig Auslösungen (kleiner als 20.000) kaufen. Das bessere Objektiv wäre das Canon EF 70-200mm F4,0 für 500€ - 700€. Im Freien reicht das aus. In der Halle brauchst Du schon das Canon EF 70-200mm F2,8 und das kostet um die 1.000€ gebraucht. 

Wie Du siehst, wirst Du schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen müssen, wenn Du was gescheites haben möchtest. 

Vor Bridgekameras mit sehr großem Zoom kann ich nur abraten. Das ist der größte Schwachsinn der jemanls entwickelt wurde. 

All diese Anforderungen zusammen sind ein Ding der Unmöglichkeit. Bei irgendetwas wirst du Abstriche machen müssen.

Hey
Ich Fotografiere selber schon lange (auch Pferde in bewegung) und kann dir die Sony Alpha 6000 sehr empfehlen! Sie macht 11 Bilder pro Sekunde! Ich bin seeehr zufrieden mit dieser Kamera

Ist Google und Co bei dir kaputt oder gesperrt?

Da solltest Du aber selber erstmal Farbe bekennen: DSLR oder Kompakt oder Systemkamera. 50x Zoom - was stellst Du Dir darunter vor? In Brennweite gesprochen ist das ein Bereich von 10-500 mm oder 20 - 1000 mm...

ob dslr, kompakt oder systemkamera ist mir egal. Wichtig ist, dass es alle die Punkte betrifft.

Also wenn man Brennweite nach x Fach Optischer Zoom umrechnet, dann ist 50x Zoom 20-1000mm Brennweite

0
@LiraUndPferde

Der Zoom ist das x-fache von der kleinsten Brennweite die Du mit der Kamera "herauszoomen" kannst. Die Frage für mich ist, wozu brauchst Du bei Deinem Einsatzzweck einen solchen Zoom?! Das würde bedeuten, dass Du ein Pferd aus 30 cm Entfernung knipsen kannst gleichzeitig mit 50fach Zoom die Läuse auf dem Pferd heranzoom kannst. Das ist völliger Schwachsinn.

 

Du solltest eher sagen, wie die größte Brennweite sein soll. Ich denke Du bist mit 300 mm gut bedient. Schwierig wird es bei solchen Zoombereichen mit der Lichtstärke und da Pferde ja in der Regel beim Sport nicht stillstehen, wird es mit der Belichtungszeit dann schwierig.

 

Hol Dir eine Einsteigerkamera, ich habe eine Canon (kann natürlich auch was anderes sein), eine DSLR. 2 Objektive, eines für den oberen Bereich ~ 55-300 und eines für untenrum 17-55. Du musst dann für Dich selbst herausfinden, womit Du zurecht kommst. Ich kann Dir die Eos 100D empfehlen ist kompakt und handlich.

0
@rezziwrezzeB

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Laien denken 50X Zoom entspricht 50 facher Vergrößerung. Habs nämlich mal selber gedacht.

Aber 50 facher Zoom sagt im Grunde gar nichts aus  , kann theoretisch auch 1-50mm sein

0

Das verarbeiten der Fotos hängt von der Speicherkarte ab nicht von der Kamera...

Was möchtest Du wissen?