Kann jemand die Entstehung der Klimazonen in seinen eigenen Worten vormulieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hängt hauptsächlich mit der Neigung der Erdachse und der Krümmung der Erdkugel zusammen. Zwischen den Wendekreisen fällt die Sonnenstrahlung sehr senkrecht auf die Erde, der Äquator bekommt dabei am meisten ab. Daher ist es dort sehr heiß. Je weiter man vom Äquator zu den Polen kommt, umso schräger fallen die Sonnenstrahlen ein, also weniger Sonnenenergie pro Fläche. Daher entstehen die unterschiedlichen Klimazonen.

Du kannst das experimentell nachvollziehen, wenn du eine fokussierte Taschenlampe waagerecht mittig auf eine Kugel/einen Ball draufhälst und dann ohne den Winkel der Taschenlampe zu ändern, diese nach oben oder unten führst. Der Lichtkegel des gleichstark bleibenden Taschenlampenlichts verteilt sich dann auf eine größere Fläche. Es geht auch, wenn du senkrecht auf eine ebene Fläche leuchtest und dann den Winkel der Taschenlammpe änderst. Aus dem kreisrunden Lichtpunkt wird immer mehr ein weites Oval.

Weitere Einflüsse bestehen z.B. in großen Wasser-/ bzw. Landflächen und den allgemeinen Wettereinflüssen z.B. durch die Corioliskraft und Wasserströmungen (Stichwort El Ninjo). Daher bilden die Klimazonen kein einheitliches Streifenmuster parallel zum Äquator.


Danke für deine Antwort und den Experimenten!

0

Kann ich ohne weiteres.

Du auch?

Könntest du mir BITTE weiterhelfen?

0

Was möchtest Du wissen?