1 Antwort

der gini-index (auch gini-koeffizient genannt) beschreibt wie fair bzw. unfair eine verteilung ist. (statistisches maß)
die statistik zeigt das wenn die ungleichheit zwischen leuten die gut verdienen und leuten die weniger verdienen um 2 indexpunkte (ungleichheit erhöht sich) verschoben wird, sich deren wirtschaftsleistung (also dem was sie an geld haben um etwas zu konsumieren/kaufen) deutlich sinkt.

wie der artikel vorher schon beschreibt sehen diese leute auch keinen anreiz mehr darin zu sparen, da sie es ohnehin nicht schaffen in eine höhere "klasse" aufzusteigen.
dieses problem reißt die schere also immer weiter auf, denn die leute haben noch weniger kapital und noch weniger anreiz, also verfestigt sich die ungleichheit und hat eine nochmals wachsende ungleichheit zur folge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?