Kann jemand bei meinem Laptop Problem helfen??

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Festplatte ist mit großer Wahrscheinlichkeit defekt.

Das Fehlerdiagnose-Programm von Dell (ePSA) hat ja schon einen entsprechenden Hinweis angezeigt, der Kurz-Test der HDD war nicht erfolgreich!

Die Empfehlung von Duponi, mit Hilfe einer Windows-DVD eine System-Reparatur durchzuführen, halte ich nicht für die beste Lösung, wenn nicht zuvor sichergestellt wurde, dass die HDD tatsächlich noch fehlerfrei ist, ansonsten tritt der Fehler nämlich irgendwann sowieso wieder auf.

Um eine zweite HDD-Prüfung durchzuführen, könntest Du die Software "Seatools für DOS" über einen anderen PC herunterladen, das ISO als bootfähiges Image auf eine CD brennen und das Notebook damit booten. Das Tool bietet diverse Tests und zeigt Dir dann etwaige Fehler an.

Wenn Dir das zu aufwändig ist, kann Du auch gleich eine neue HDD einbauen.
Hierbei empfehle ich Dir, bei der Gelegenheit gleich auf eine SSD (z.B. Samsung SSD 850 EVO) zu wechseln, weil diese schneller, stromsparender und auch stoßunempfindlich sind.

Wenn Du ein Recovery-DVD-Set zu dem Notebook dazu bekommen hast (ansonsten beim Hersteller anfordern), kannst Du das System auf dem Notebook komplett neu installieren, es ist dann wieder so, wie direkt nach dem Kauf des Gerätes.

Die alte (defekte) HDD kannst Du anschließend mit einem SATA-USB-Adapter (für ca. 20,- Euro) extern über USB mit dem Notebook verbinden. Auch wenn die alte HDD nicht mehr booten wollte, so ist es sehr wahrscheinlich, dass Du somit trotzdem noch auf Deine alten Daten zugreifen kannst und diese wieder auf das neue System kopieren kannst.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt gibt es ein neues Problem...

Ich habe "spaßeshalber" mit der Hilfe des allmächtigen Youtubes Meine Festplatte gegen eine andere (aus einem älteren, kaum genutzten Laptop) ausgetauscht. Die Reaktion von meinem Laptop war die gleiche. Macht das Sinn? Dann scheint ja mein Laptop das Problem zu sein, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Antwort bezieht sich auf Deine neue Meldung mit dem testweisen Einbau einer HDD aus einem anderen (alten) Notebook:

Die Festplatte eines anderen Notebook einzubauen macht keinen Sinn, weil das installierte System zusammen mit den Treibern genau für den betreffenden PC installiert wird.

Mit dem Einbau dieser fremden Festplatte bekommst Du definitiv eine Fehlermeldung und das System wird mit großer Wahrscheinlich nicht starten.

Ich werde Dir gleich noch mal ein paar Tipps zur weiteren Vorgehensweise schreiben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sieht so aus, als hätte deine Festplatte den Geist aufgegeben.

Wenn du eine Windows-DVD zur Hand hast, kannst du eine Reparatur versuchen. Mit viel Glück ist nur die Datenzuordnungstabelle zerschossen. Wenn allerdings ein mechanischer Schaden vorliegt, hilft nur eine neue Festplatte.

Ich hoffe, du hast Backups deiner wichtigsten Daten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GodzillaGirl
05.09.2016, 17:47

Ich hatte bei dem Laptop nur 2 cD Roms dabei, auf denen Treiber drauf sind. Die habe ich auch schon eingelegt und bin dann in den abgesicherten Modus rein, aber es hat sich nichts getan :/ keine Ahnung, ob das wichtig ist, aber den Laptop habe ich mit Windows 8 gekauft und dann auf Windows 10 geupgraded. 

Die meisten Daten habe ich glücklicherweise tatsächlich auf nem Stick, immerhin...

Könnte ich, wenn die Festplatte defekt ist, meinen Laptop über eine externe Festplatte betreiben?

0

Was möchtest Du wissen?