Kann jeder Mensch eine Rückführung machen? Oder gelingt das nicht Jedem?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist eher,lässt sich jeder hypnotisieren?Mit einer leichten Form der Hypnose steigen die meisten Therapeuten ein. Ich auch.Es hat aber nichts mit der showhypnose aus dem Fernsehn zu tun ,wo jemand begeistert in eine Zitrone beisst. Bei dieser Art der Hypnose bist du bei vollem Bewusstsein, nur auf etwas bestimmtes fokussiert. Aber es ist jedenfalls so, das du über ein klares Denkvermögen und einen freien Willen verfügst.Weil viele falsche Vorstellungen von der Hypnose haben,eigentlich ein sehr angenehmer Zustand, wehren sie sich bewusst oder unbewusst dagegen. Dann ist es schon so ,das diese Personen vielleicht nicht zu hypnotisisren sind, und dann kann man natürlich auch keine Rückführung machen.Aber ansonsten kann man jeden Rückführen. Wie schon eeinige angemerkt haben kann man damit auch Mist fabrizieren. Deshalb sollte man sich auf jeden Fall jemand mit einer fundierten Ausbildung suchen! Es werden auch " Ausbildungen" zum Rückführungsbegleiter angeboten die 4 ! Tage dauern, was man danach kann,oder eben nicht kann sich jeder selbst überlegen. In guten Händen kann es in vielen Bereichen aber auch tolles bewirken.

Vielen Dank! Ich habe dies als "Beste Antwort" bewertet! Hier ist der Link: http://www.die-wiese-zum-jenseits.com/index.html

0

Ich kann Rückführungen jedem empfehlen, der dazu einen fähigen Therapeuten an seiner Seite hat. Hatte damit z.B. gute Ergebnisse beim Auflösen von Prüfungsangst, die sich in richtiger Todesangst mit Blackout äußerte und die, wie sich dann herausstellte, ein Überbleibsel eines Hexenprozesses war. Aber auch sonst so einiges... plötzliche, tiefste Depression war nicht verarbeitete Trauer über den Verlust eines nahen Angehörigen, eine interne Kluft zwischen den Geschlechtern rührte aus Matriarchatsleben her, übertriebene Disziplin und Selbsthärte hatte ich aus den letzten einer Reihe Samuraileben mitgebracht und die Überzeugung, nur tote Kinder seien gute Kinder, hatte ich mir während eines Lebens angeeignet, in dem ich für Adelsfamilien unerwünschte Thronerben verschwinden ließ, denn anders hätte ich den Job nicht machen können. Habe auf diese Weise innerhalb der letzten 10 Jahre an die 50 Leben aufgelöst, jedesmal mit durchschlagendem und sofortigem Erfolg im Hier und Jetzt. Es sollte tatsächlich jeder können, es sei denn (und das halte ich für möglich), die Seele ist noch nicht soweit, der Mensch könnte es nicht verarbeiten oder ähnliches. Ich glaube an natürliche Schutzmechanismen, dass eben immer nur das hochkommt, was man auch bewältigen kann, weil ich es selbst so erlebt habe. Die erste Rückführung im Alter von 16 Jahren, die ich aus Neugier versuchte, klappte nicht.

Soll das ein Witz sein???

0

Ich habe auch schon mehrere Rückführungen gemacht und das mit den tiefsten Tiefen ist absolut richtig. Ja, ich kann das jedem empfehlen, würde es aber nicht als Sport betreiben. Willst Du nur wissen, obs funktioniert oder gibt es einen Grund?

Eigentlich gibt es keinen besonderen Grund. Ich bin nur neugierig.

0

Was möchtest Du wissen?