Kann jeder magersüchtig werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Genau genommen, wird dir niemand dazu eine wahre Antwort geben KÖNNEN. Man hat Essstörungen schon sehr viel erforscht, leider ist man in der Erkenntnis, wie genau sie entstehen und aus welchen Gründen, nicht sehr weit gekommen. Wie so ziemlich alle psychischen Störungen und Krankheiten, liegt die Ursache vermutlich in der Kindheit. Ich glaube es war in den 70er Jahren, als ein Psychologe einen signifikanten Zusammenhang zwischen sexuell misshandelten Kindern und Essstörungen, speziell Magersucht. Allerdings war der Betreffende Anteil von Frauen mit Magersucht nicht bei 1% aller Frauen wie heute. Ich denke diese Tatsache kann früher tatsächlich der Grund gewesen sein, heute ist das wohl nicht mehr der Fall. Meine persönliche Meinung: durch den ständig steigenden Druck auf junge Menschen, hervorgerufen dadurch, dass es immer mehr um Leistungen und Ergebnisse geht. Menschen werden nicht mehr durch ihren Charakter oder ihre Eigenschaften definiert, sondern nur noch durch ihr Können. So sollen die Kinder nun schon nach 8 Jahren Abitur haben und dabei möglichst noch einen zufriedenen Eindruck machen. Die Magersucht kann dann zum Einen eine Kontrolle in so einer Welt sein, zum anderen der Beweis, dass man Besonders ist. Dass man perfekt ist und in dieses gewünschte Raster der Gesellschaft fällt. Medien die in dieser Lage noch suggerieren, dünne Menschen wären perfekter/hübscher/glücklicher, verschärft die Lage natürlich. Dieser Theroie zufolge, nehme ich an, dass besonders Menschen gefährdet sind, die nicht das Gefühl haben, perfekt zu sein, so wie sie nicht. Haben sie schon einmal willkürlich jemanden gefragt, ob er sich so mag bzw. Liebt wie er ist? Jene, die mit Ehrlichkeit behaupten können, sich selbst anzunehmen, zu akzeptieren und zu lieben wie man ist, sollten in Sicherheit vor dieser Krankheit sein. Jene, die sich selbst nicht annehmen können, wie sie sind, werden immer versuchen, sich selbst annehmbarer zu machen. Sei es durch Schminke im Gesicht, den perfekt passenden, körperbetonenden Klamotten, die guten Noten in der Schule, etc. Oder eben so dünn zu sein wie die bewunderten Model im Fernsehen.

Das war jedoch nur meine Neinung zu dieser Krankheit, viele Psychologen werden dir vermutlich unterschiedliche Thesen bieten. Ich hoffe, das hat dir ein wenig geholfen. =)

Lg, Ellie.

Ich denke jeder kann an dieser Krankheit erkranken. Die Gründe sind ja individuell und vielfältig.

Gründe zum Beispiel:

  • Mobbing
  • Vergewaltigung
  • Elternhaus (zu laut und Betroffene Person zu leise, Alkoholmissbrauch)
  • Depressionen, andere Störungen
  • Missbrauch
  • Gewalt
  • Drogen
  • ...

Das kann jedem Menschen zustoßen, ich selbst, hätte nie gedacht, das ich krank bin oder an soetwas erkranken könnte, weil mein Leben ganz gut verlief.

Nein. Das ist eine Krankheit die nicht jeden Menschen betreffen kann.

Wenn Du Dich zur Thematik schlau machen willst dann gebe mal in die Suchmaske ein

akutklinik essstörungen

Lese mindestens die Informationen der ersten zehn Ergebnisse ausführlich durch.

Wenn Du wissen willst wie so eine Therapie ablaufen kann findest Du auf youtube den einen und den anderen Film. Da berichten dann auch Erkrankte.

Es gibt übrigens keine "Anlage" zur Essucht. Das ist wissenschaftlicher Unsinn. Davon träumen die Fachmenschen. Seit den 1970-igern. Bisher wurden viele hundert Milliarden Dollar in entsprechende Forschung gesteckt ohne Ergebnis.

Theoretisch kann jeder magersüchtig werden, aber es gibt eben gewisse Personengruppen die braunes gefährdet sind

Wenn man labil ist, dann kann einem so etwas passieren.

Was möchtest Du wissen?