Kann jeder eine Überweisung in meinem Namen tätigen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn er deine Unterschrift fälschen kann,dann schon!Ich hab aber letztens einen Beitrag gesehen,da wurde getestet,ob die Bankangestellten immer genau die Unterschriften vergleichen.Das Ergebnis war sehr gut,also sollte es kaum möglich sein,Geld von einem fremden Konto abzuheben,ohne aufzufallen.Die meisten Bänker kennen ja auch ihre Kunden und wenn du in eine andere Filiale gehst,dann sind die sicher erstmal mißtrauisch und schauen zweimal hin.Gruß Sabine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre schlimm. Denn jeder Kauf, der mit einer Überweisung erfolgte, könnte so mißbraucht werden, weil dem Empfänger der Zahlung ja dann automatisch diese Daten bekannt sind. Zum Überweisen muß ein Vordruck mit fertig aufgedruckter Kontonummer etc. des Kontoinhabers verwendet werden. Beim Online-Banking eben noch eine eindeutige Transaktionsnummer (TAN).

Mir ist allerdings eine einmal erteilte Einzugsermächtigung (Lastschrift) zweimal abgezogen worden. Die Panne wurde aber rechtzeitig genug erkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er deine Unterschrift auch noch fälschen kann, dann ja. Diese wird nämlich auch verglichen. Falls du so etwas bemerkst kannst du das Geld aber natürlich zurückholen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er müsste die überweisung unterzeichnen und würde damit urkundenfälschung begehen. weist die bank dennoch an, haftet sie für den entstehenden schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu müsste er dann noch deine Unterschrift fälschen - für diesen Versuch bräuchte er erst mal deine Original-Unterschrift.

Überweist die Bank ohne eine diesbzgl. Prüfung, bist DU fein raus ...

.

Bei Onlinebanking geht es ohne Unterschrift, aber da wiederrum bräuchte er deinen Einloggdaten/PIN und je nach Verfahren TAN oder ITAN...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Überweisung in den Briefkasten schmeißt kann da Hans Wurst als Unterschrift draufstehen, die Banken merken sowas meistens erst wenn Du meckerst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diewildeHilde
09.10.2010, 18:42

Die Unterschrift liegt ja auch nur bei der kontoführenden Zweigstelle vor. Namen-/Nummernvergleich wurde abgeschafft - selbstverständlich fällt der Bank das erst auf, wenn man meckert. Siehe meine Antwort: mit der Bank in Verbindung setzen.

0

An dich oder an wen? An andere von deinem Konto aus nicht; es sei denn, er kennt auch deine Unterschrift und kann die nachmachen. Sollten komische Überweisungen von deinem Konto abgegangen sein, so solltest du mit deiner Bank sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erweh
09.10.2010, 17:56

Theoretisch hast Du Recht.

0

Nein, ohne deine Unterschrift ist das nicht möglich, es sei denn, derjenige kann sie sehr gut fälschen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss aber unterschrieben werden, und gegen deinen Willen ist das Betrug und Urkundenfälschung. Aber man könnte, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, aber er darf nicht... gib solche infos deshalb nur leute, die du vertraust bzw. trustedshops

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?