Kann jahrelanger Alkoholmissbrauch den Charakter ändern, oder macht er den Charakter sichtbar

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ein Alkoholkranker nach jahrelanger Trinkerei endlich trocken ist dann ist das nicht nur ne tolle Sache sondern auch sein Charakter wird wieder so wie er ursprünglich mal war. Er kam ja nicht mit der Flasche zur Welt. Er wird für alle anderen praktisch ein neuer Mensch. Nur für ihn selbst ändert sich nichts. Er war ja schon immer so wie jetzt ... seiner Meinung nach. Freu dich an seinem neuen Leben teilzuhaben und genießt es beide. Ich selbst habe genau diese Erfahrung auch gemacht und freue mich auf jeden neuen Tag. Liebe Grüße ...

Hallo, ich danke für Deinen Beitrag. Eine Frage habe ich noch. Welche Erfahrungen genau hast Du gemacht. Ich war immer auf der Suche mit Leuten zu reden die das Gleiche erlebt haben. Ich würde mich auf eine Antwort freuen. L.g.

0
@Wittenberge

Ich selbst habe die Hölle Alkohol durchlebt und bin nun seit vielen Jahren trocken. Ich habe mich während und seit meiner Therapie eindringlich mit dem Thema "was macht der Alkohol mit uns" beschäftigt. Daher kenne ich das Problem das fast alle mit Unverständnis und Kopfschütteln abtun so genau. Wenn man sich nach so langer Zeit aufrafft und endlich sein Problem in den Griff bekommt dann ist das so als entdeckt man die Welt neu und begreift den eigentlichen Sinn des Lebens erst. Man merkt wie unwichtig und geradezu lächerlich dieser schier unbändige Drang nach dem Alk war. Man hat plötzlich den Kopf wieder frei und eine ungeahnte Energie. Damit muss man natürlich auch erst mal was anfangen können. Man muss es neu lernen. Behaltet beide immer im Hinterkopf das ein Alki immer alkoholkrank bleiben wird. Das gefährlichste für Menschen wie mich und deinen Mann ist der Irrtum zu glauben das man sich ja nun im Griff hat und ein Gläschen ja nicht schadet. Doch. Das tut es. Vielleicht nicht im ersten Moment. Aber das Gehirn vergisst nicht und bei nächster Gelegenheit denkt man ... ist ja nix passiert ... also nochmal! Und so weiter. ... Bis das ganze dann ein handfester Rückfall ist. Mit allem Drum und Dran. Man geht also wieder durch die Hölle... Nochmal viel Glück und wenn du jemanden zum Quatschen brauchst. ...gerne. Ich hab nun Feierabend und freue mich auf meine Frau. Ach ja. Und das mit dem normalen Lebenswandel kommt auch wieder zurück. Ich bin glücklich in Beruf und Partnerschaft. VLG

0
@ede2012

Vielen Dank für Deien Antwort. Hast Du denn auch Sachen gemacht, die Du heute bereuhst??? Und hat Deine Frau Dir dass auch verziehen. Weist Du, mein Mann hat jeden Tag seine 2 bis 3 Bier getrunken. Wenn wir Feierlichkeiten hatten, hat er immer viel getrunken. Mir tut es heute noch so alles weh. Ich möchte ja mit Ihm ein schönes Leben haben. Er sagte mir, dass durch sein Bier trinken, seine Hemmschwelle gering war, deshalb hat er im Internet und auch per SMS, Frauen angebaggert. Ich möchte Ihm so gerne glauben, ob es wirklich "nur" am Alkohol gelegen hat. Unsere Ehe hat natürlich wegen Alkohol in den letzten Jahren darunter gelitten. Wir sind jetzt 30 Jahre zusammen und 24 Jahre verheiratet. Ich möchte auch nicht alles hinschmeissen und arbeite auch mit Hilfe eines Phsychologen daran. Ich wünsche Dir jedenfalls, dass Dein Leben so glücklich bleibt. L.g. PS. Ich möchte nicht als Jammerlappen rüber kommen, aber ich bin immer noch neben der Spur.

0

Ich würde mal behaupten Alkohol verändert jemanden.. Ohne das ich das jetzt durch fachsimpeln unterstreichen kann. Aber meiner Meinung nach sinkt die Hemmschwelle welche dann natürlich jemanden veranlasst auch mal zu baggern obwohl mann eine Freundin hat.. Alkohol ist zwar keine Entschuldigung dafür aber das er sich für dich ändert ist schon eine Entschuldigung da es meiner Meinung nach sehr schwierig ist eine sucht unter Kontrolle zu halten.

Natürlich verändert Alkohol das Verhalten (nicht zwangsläufig den Charakter). Menschen verlieren die Hemmungen und sind wenn sie betrunken sind "anders". Sie tun Dinge die sie nüchtern nie tun würden weil einfach die Hemmschwelle fehlt. Sei froh das er nun auf einem guten Weg ist! Ein Jahr ohne Alkohol ist doch ein guter Schritt! Du kannst ja mit ihm darüber reden was da passiert ist und wie es DIR in dieser Zeit ergangen ist. Um das auch geklärt zu haben und um das "neue" Leben zu geniessen.

Mfg

Natürlich verändert Alkohol das Verhalten (nicht zwangsläufig den Charakter)

Ps: und NEIN das ist natürlich keine Entschuldigung für Dinge die er getan hat. Dazu bedarf es schon eine Aufarbeitung mit Gesprächen eurerseits. Also nicht das es jetzt rüberkommt als würde ich ihn damit entschuldigen - es ist lediglich die Erklärung zu deiner Frage. Mfg

0

Schmeckt Bier nicht so bitter, wenn man es aus dem Glas trinkt, wie wenn man es aus der Flasche trinkt oder kommt mir das nur so vor?

Alkohol

...zur Frage

Darf man Kinder mit fast 17 raus werfen?

Meine Stieftochter ist fast 17 Jahre alt. Sie trinkt fast täglich Alkohol und nicht nur Bier sondern auch härteren Alkohol. In der Schule war sie das letzte halbe Jahr min d. 1 mal die Woche krank. Den Hauptschulabschluss hat sie so gerade eben Geschaft. Ich als böse Stiefmutter habe ihr eine Ausbildung besorgt die sie unbedingt machen wollte . Jetzt geht sie da nicht hin . Zu all dem übel habe ich von meiner Tochter ( 14 Jahre) erfahren das meine Stieftochter wohl seit 2 Monaten teile schmeißt( Ecstasy) . Als mein Mann ihr Vater sie energisch darauf ansprach hat sie mit brutaler körperlicher Gewalt reagiert. Auf ihn eingeschlagen, gebissen, gekratzt, mit einer Flasche bedroht und diese an die Wand geworfen. Zu guter letzt hat sie sich eine scherbe genommen und sich den arm auf gerizt. Sie läst nicht mit sich reden keine Antwort keine Stellungnahme keine Entschuldigung. Vor ein paar Monaten waren wir schon beim Jugendamt aber auch da redet sie nicht will nichts hören. Ihr ist einfach alles egal ist ihr Leben sagt sie immer . Ein schweres Leben hat sie hier nicht sie muss nichts machen ausser ihr Zimmer um 23 Uhr Zuhause sein und Besuch darf sie nur haben wenn ein Erwachsener zuhause ist. Die Besuchs Regelung mussten wir leider einführen weil dauernt Geld und auch Alkohol fehlte. Was kann man da noch machen ??? Wäre für jede Tipp dankbar

...zur Frage

Promille nach einem Bier?

Hallo!

Angenommen ein Mann hat 100kg und trinkt ein Bier und ist gesund, hat er dann wirklich 0,3 Promille bei relativ leerem Magen?

Weil viele sagen man hat dann 0,1 Promille?

Lg

...zur Frage

Kann man wegen alkoholmissbrauch zwangseingewiesen werden?

Ein kumpel von mir ist 18 geworden und trinkt regelmäßig alkohol, manchmal trinkt er sooo viel puren wodka auf einmal, dass er umfällt und erst nach mehrenern stunden wieder zu sich kommt. Gilt sowas als selbstverletzendes verhalten und kann er mit 18 jahren noch zwangseingewiesen werden?

...zur Frage

Berkonsum erwachsener nichtmuslimischer Männer 16 bis 65?

Wenn man in Statistiken liest, die Deutschen trinken ca. 100 Liter Bier pro Jahr - 1990 sollen es noch 140 gewesen sein - wieviel trinkt dann der durchschnittliche nichtmuslimische Mann zwischen 16 und 65?

Also ich gehe mal davon aus, dass Frauen wesentlich weniger trinken, vielleicht die hälfte, 50 Liter, dann wären alle männlichen Personen mit 150 Liter dabei. Nimmt man nun an, dass auch Muslime sehr viel weniger Bier (und Alkohol allgemein) trinken, vielleicht ebenfalls die Hälfte, und alte Männer über 65 sich auch kaum die Kante geben, ebenso Kinder und Jugendliche dann kann man davon ausgehen, dass etwa 7% Mulsime, und 20% Alte ebenfalls weniger trinken und Kinder hoffentlich gar nichts bzw. ( einige vielleicht verbotenerweise ab 12 bis 16), so dass der Konsum erwachsener nichtmuslimischer Männer im Berufsalter noch wesentlich höher lieben muss.

Gibt es darüber Zahlen?

...zur Frage

Wann setzt bei Alkohol die körperliche Abhängigkeit ein?

Mich würde mal interessieren wann es bei Alkoholmissbrauch zu körperlichen Entzugserscheinungen kommt. Wenn z.b jemand 2 Wochen lang jeden Tag 10 Flaschen Bier trinkt und dann absetzt kommt es dann zu körperliche Entzugserscheinungen oder dauert so etwas länger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?