Kann in einer schwulen Partnerschaft nur ein Mann der leibliche Vater sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Die Kommentare hier sind ja teilweise etwas grenzwertig. Willkommen im Jahre 2017 kann ich da nur sagen. Derzeit ist eine Leihmutterschaft verboten in Deutschland. Aber das wird sich mit Sicherheit in baldiger Zukunft ändern. In vielen Ländern dieser Erde ist das ja bereits erlaubt.

Ob man dem Kind die Wahl lässt seine Mutter kennen zu lernen. Oder die Mutter tatsächlich nur "zum austragen" (ich weiß, es hört sich böse an) angeschirrt, ist natürlich dann wieder ein anderes Thema.

Generell wird derzeit daran gearbeitet, dass ein Kind auch zwei Väter und eine Mutter haben kann. Bei dieser Form der künstlichen Befruchtung ist man aber noch nicht weit. Ich glaube ok Mexiko wurde aber bereits ein gesund Kind geboren mit 2 Vätern.

Sprich in der Zukunft könnte dies sehr bald realisierbar sein!

Lass dir bitte nie von jemanden einreden, dass dein Kind an irgendetwas leiden wird. Oder es schlechter haben wird. Liebe ist der Schlüssel und das wohl wichtigste an einer Erziehung. Und dabei ist es ganz egal ob man zwei Mütter, zwei Väter oder was auch immer hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also als erstes, ist Leihmutterschaft in Deutschland verboten und man macht sich strafbar!
Aus ethischen Gründen ist dies ebenfalls nicht tragbar, da ein Kind das Recht hat, zu erfahren wer seine/ihre Eltern sind.
Euch bliebe noch die Möglichkeit einer Adoption oder wenn dein Partner aus einer anderen Partnerschaft ein Kind hat, dass bei euch lebt. Jedoch ist es dann nicht dein Kind, da es bereits einen Vater und eine Mutter hat. Rechtlich gesehen, könntest du der ,,zweite" Vater werden, wenn du das Kind adoptieren möchtest. Da muss aber die Mutter ihr Einverständnis geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für die kinder kannst du keine leihmutter haben. das ist in deutschland verboten und ethisch nicht tragbar. das kind hat einen vater und eine mutter. das kind hat ein recht auf wissen über seine herkunft, heißt die mutter ist in der geburtsurkunde eingetragen. es kann vom vater dann mit alleinigen sorgerecht in den haushalt aufgenommen werden und hat dann einen vater und einen onkel xy. das gleiche kann der partner machen. das wäre so die verbreiteste methode.

die mutter hat dann regelmäßig umgang mit den kind, wenn sie dies möchte und zahlt unterhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein geht soweit ich weis nicht. auser man experimentiert an eurem genen rum, was sehr kostspielig und wenig erfolgversprechend ist. es ist ja schließlich so das nur ein spermium ein baby werden kann. aus einem spermium entwickelt sich also ein baby, wenn ihr beie spermien hinzufügt könnte es sein das ihr zwillinge bekommt, oder auch nur ein kind, die gefahr das dsa kind dann aber nicht von dir ist sondern vom partner besteht dann natürlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eher unwahrscheinlich. Ich würde einfach zwei Kinder vorschlagen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doktorfruehling
19.01.2017, 07:31

So sollte man nicht seine Familie bauen

0

Was möchtest Du wissen?