kann in der Öffentlichkeit nicht essen? ist das normal?

3 Antworten

Auch wenn es etwas komisch klingt, wie währe es mit geschlossenen Augen essen? Ist nicht wirklich ideal und da werden sicher wirklich einige komisch kucken.

Das was du schilderst scheint mir so etwas wie eine Blockade zu sein. Die kannst du überwinden indem du dich der unangenehmen Situation stellst. Wenn du dich davor versteckst wirst du immer das Problem haben. Fange erst mal Klein an, hier und da mal ein Gummibärchen oder Tomate. Etwas was man schnell essen kann. Es muss auch nicht gleich vor Unmengen Leuten sein. Dann steigere dich nach und nach. Irgendwann wird es normal für dich.

ich hab da voll da gefühl das mich einige angucken (naja ist ja imme so auch wenn ich nichts esse das mich einige anschauen. wo sollen die sonst hinschauen wenns an mir vorbeigehen?) naja keine ahnung.

Ja sie schauen dich an und Ja, wo sollen sie sonst hin schauen? Selbst wenn 5 Menschen dich gleichzeitig ansehen weist du noch immer nicht wieso. 2 gefällt vielleicht was du anhast, 1 ist nur Neugierig, 1 steht vielleicht auf dich und der andere? Wer weiß? Vielleicht ist die 5 Person mit offenen Augen eingeschlafen. Selbst wenn jemand dich vielleicht für zu dick halten sollte, wenn interessiert es. So lange du dich wohl fühlst und dein Gewicht dir keine Körperlichen Probleme macht, bleib und sei wie du bist.

Dann bist du wohl nicht ganz mit dir zufrieden, als du Bescheid gibst ;)

Warum schämst du dich denn?

Essen in der Öffentlichkeit - wieso ist es peinlich?

Viele betrachten es als normal, wenn man in der Öffentlichkeit isst. Aber irgendwie ist das doch peinlich oder? Ich meine, es ist doch irgendwie unästhetisch, dass man so sehr ans Essen gebunden ist, weil man ja sonst sterben würde. Und wenn man dann etwas in der Menge isst... Das sieht einfach so primitiv aus... Man schlingt es in sich runter um es danach wieder "auszuscheiden". Und jeder weiss das. Ist das nicht irgendwie komisch? Wenn ich etwas esse, tue ich das in aller Stillr bei mit zuhause. Das ist für mich fasst schon etwas intimes - wie wenn man auf die Toilette geht. Ich weiss, das hört sich wie ein Troll an, aber das ist wirklich mein Ernst.

...zur Frage

Ich hasse/schäme mich in der Öffentlichkeit zu essen?

hey, also ich bin jetzt nicht dick (bin 1,70 und wieg 48) und esse gern und alles, aber in der Öffentlichkeit geht essen gar nicht vorallem nicht wenn ich alleine ess (mach ich deswegen auch nie) aber auch wenn ich zum Beispiel mit meinem Freund essen bin oder wir uns mal n döner holn, ess ich das echt ungern... woran liegt das? ist das bei paar bei euch auch so? Wenn ich daheim bin und ess stört mich das nicht :b

...zur Frage

Ist das normal? - nehme zwar ab fühl mich aber immer fetter.

Hallo,

Bin derzeit 17 jahre alt und fett.

Vor gut 2 jahren wog ich bei 1,66m noch 62 Kilo, fand mich voll fett, fühlte mich echt hässlich und fett.

Dann musste ich krankheitsbedingt Kortison nehmen, eigentlich nur 3 Wochen. In diesen 3 Wochen nahm ich auf 75 Kilo zu.

Da fing ich auch an mich wieder zu ritzen. War auch dauernd krank. Das sieht man an meiner mittleren Reife am Abschlusszeugnis. Hatte 3,0, gehe jetzt aber auf eine FOS. In der 11. klasse total zerbröselt, bin dann in die Vorklasse und wiederhole nun die 11.

Habe meine 2 besten Kumpels verloren, meine " Freunde " aus der 11. klasse, nur 1 einzige Freundin in meiner Klasse, die mich nicht versteht. Habe nur 2 beste Freundinnen, die eine kenne ich seit der 5. klasse, die andere seit der 10. klasse. Die andere Freundin kenne ich seit der 1. klasse, aber naja es gab immer Streit, andere würden sagen die Freundschaft wäre noch schwachsinnig. Gibt ja jetzt immer noch Streit ab und an mal.

Habe wieder 6 Kilo abgenommen in 1 jahr, was echt langsam ist.

Fühle mich aber noch fetter als davor.

Habe immer so Phasen wo ich echt nicht mal 300 kcal am tag esse.

Ich fühl mich in meinen Klamotten gar nicht wohl, finde auch keine neuen Klamotten, da mir nichts passt, alles ist zu klein, das deprimiert mich. Habe derzeit Größe M - L, meine traumgröße ist xs - s.

ich überlege mir jetzt schon was ich am Montag bestelle, da wir in Mathe Frühstücken gehen, ich esse nicht gern in der Öffentlichkeit, ist eine Qual für mich. Soll ja nicht übermäßig viel kcal haben. Fühl mich nach jedem essen total schuldig.

Wieso fühl ich mich immer fetter?

Ist das noch normal??

...zur Frage

Habe keinen Hunger wenn meine Freundin in der nähe ist. was nun?

Hi,

ich habe folgendes Problem: immer wenn ich mit meiner Freundin was unternehme, sei das wenn wir in die Stadt gehen oder nur zuhause herumgammeln, habe ich einfach keinen hunger. das hat so in der 7. klasse angefangen, da konnte ich nichts in der nähe meines schwarmes essen. mittlerweile bin ich 17 jahre alt und in der 11. klasse. wenn meine Freundin und ich was essen gehen, da fühle ich mich satt, aber das komische ist, ich habe dann den ganzen tag fast nichts gegessen, fühle mich jedoch nicht hungrig. wenn ich alleine wäre oder sonst wo, würde ich sterben vor hunger ;) nei natürlich nicht, aber diese gefühl habe ich meistens nur bei meiner Freundin. manchmal spüre ich diese gefühl auch wenn ich in der Öffentlichkeit was essen gehe (mit freunden oder so), aber nur ganz gering und ich kann dann auch meistens aufessen.

früher war alles schlimmer, da wurde mir einmal so schlecht, dass ich mich übergeben musste. ich sagte, ich müsse schnell aufs Klo, musste mich dann übergeben. dies ist mir nur ein einziges mal passiert. nun ist es schon besser geworden, es wird mir auch nicht mehr so schlecht, aber dieses komische gefühl habe ich trotzdem noch. ich habe auch mit meiner Freundin darüber geredet, aber hat nichts gebracht.

ich bin auch sehr dünn. kann jedoch alles essen, was ich will und nehmen kein bisschen zu. normalerweise esse ich auch ganz normal. es stört mich dann eben wenn ich nichts esse oder fast nichts und ich dazu noch so dünn bin :( dann meint man ja, ich sei so dünn, weil ich ja fast nichts gegessen habe, aber das stimmt nicht.

am schwersten ist es für mich, wenn wir in der Öffentlichkeit was essen gehen, denn dann muss ich immer was stehen lassen und meine Freundin ist immer alles auf. dann fühle ich mich richtig beschissen.... bei mir zuhause ist es am wenigsten schlimm, da kann ich schon etwas mehr zuschlagen.

wenn ich bei meiner Freundin zum essen eingeladen bin, dann muss ich immer sagen, "ich bin nicht besonders hungrig" und essen kann ich dann nur ganz langsam. ihr vater hat sich schon mal darüber lustig gemacht, dass ich so langsam esse, aber das macht mir nichts aus. ich bin auch keine eingeschüchterte Person oder so. wenn ich dann am essen bin, rede ich kaum, da ich mich auf das essen konzentrieren muss!

und bitte sagt nicht, ich sei zu verliebt oder so. das bringt mich nicht weiter .ich bin mit meiner Freundin jetzt schon bald ein jahr zusammen. ich kann euch sagen, dass ich dieses gefühl von keinem hunger bei jenen Personen verspüre die ich liebe. es würde sicher verschwinden, wenn wir nicht mehr zusammen wären, aber das will ich ja nicht.

vielen dank fürs durchlesen. vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder so.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?