Kann ihn nicht zum Orgasmus bringen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist ganz einfach: Wenn du es das nächste mal tust frag ihn was ihm gefällt. Das ist bei allen unterschiedlich. Manche z.B. stehen mehr auf 'Hand-Mund-Arbeit'. Das heißt das Du seinen Penis in den Mund nimmst und sobald du eine kurze Pause brauchst ihn mit den Händen verwöhnst. Oder er mag einen normalen Handjob. Da musst du ihn aber fragen was genau er da schön finden. Viele finden die 'Rauf-Runter' bewegung sehr erregend. So wird er es sich warscheinlich auch selbst machen. Also ihn einfach anfassen und die Vorhaut hoch und runter schieben.

Hoffe ich konnte helfen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Sexualität geht es nie um "richtig" oder "falsch". Erlaubt und gut ist, was gefällt. Solange Du Dich daran hältst, kannst Du gar nichts falsch machen. Nicht jeder ist zu jeder Zeit zu allem erregbar. So scheint es bei Deinem Freund ja auch zu sein. Der Tod aller Lust ist der Zwang oder Druck etwas erreichen zu müssen. Die Frage ist ja auch, wie es ihm damit geht. Wenn er das schon öfter erelbt hat, müsste er sich mal untersuchen lassen - beim Urologen mit Zusatzbezeichnung Andrologie.

Eins ist mir aufgefallen: Du schreibst: "... und nach dem wir uns durch die "Vorstufen" des Pettings durchgearbeitet haben, sind wir jetzt an dem Punkt, ..." Das klingt nicht nach lustvoller Sexualität und Erotik sondern eher nach Vorbereitung auf eine Prüfung. Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

Wenn Eure Beziehung ansonsten gut ist, lohnt es sich auch in eine Beratung zu gehen. Manchmal hakt es einfach an einer Stelle, an die man gar nicht selbst denkt, die anderen aber sofort auffällt, wie z. B. Dein von mir zitierter Satz. Z. B. pro familia macht solche Beratungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit 9 Monaten kennt ihr euch erst. Und ihr habt euch durch die Vorstufen des Pettings "durchgearbeitet".
Das ganze scheint fuer euch eine gewisse Leistung darzustellen, die man erbringen muss. Die ganze Frage laesst mich etwas Reife vermissen - und Gefuehl. Es geht doch nicht darum, dass man innerhalb von gewissen Zeiten irgendetwas erreichen muss. Man ist vielmehr zusammen, geniesst dieses Zusammensein - und man geniesst es, wenn dann nach und nach auch dieses so langsam kommt und dann auch automatisch funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Alufolie22 22.03.2013, 13:00

Hallo Franticek;

habe mir da nie Gedanken drüber gemacht, ob wir das als zu erbringende Leistung ansehen, aber ich würde das nicht so sagen.. Kann allerdings sein, dass das mit der zu erbringenen Leistung insofern im Raum stand, weil er es bei mir "geschafft" hat...

0
Kuno33 22.03.2013, 13:02
@Alufolie22

hallo, da bin ich nciht allein auf den Gedanken gekommen, es könnte etwas dran sein. Zu 100 % kann es natürlich keiner sagen. Ich drücke Dir aber die Daumen, dass Ihr eine Lösung findet.

0
Alufolie22 24.03.2013, 13:08
@Kuno33

danke :)

tja.. was soll ich sagen.. ging dann irgendwie auf einmal doch..

0

frag ihn was ihm gefällt und wie du es besser machen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Alufolie22 22.03.2013, 12:53

mhm.. okay, danke erstmal :)

0
natha0412 22.03.2013, 13:02
@Alufolie22

wenn du weiters wissen willst schreib mich einfach an :) ich helfe gerne

0

Frag ihn doch ob er dir hilft und schau was er anders macht als du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es liegt nicht immer an der Technik. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?