Kann ich,wenn ich schon 2 Kaninchen, habe noch 1 dazusetzen?(sind nächstes Jahr 2)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo leluska,

Ja das kannst du auf jeden Fall machen. Welche Rasse das Kaninchen hat ist eigentlich egal.

Ich habe fünf Kaninchen mit diesem Rassen:Zwergwidderchen und Zwergwidder- Löwenköpfchen.

Ich würde mich mal überall informieren. Vielleicht ist in Ebay Kleinazeigen ja ein Kaninchen drin was dir zusagt. Im Tierheim kannst du dich aber auch mal umschauen.

Ob Männlich oder Weiblich ist nicht so unwichtig. Wenn du ein Weibchen holst ´solltest du noch ein weiteres Männchen holen, damit jede einen Partner hat. Kann sonst zu Komplikationen kommen.

LG Annika

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnNika7
31.07.2013, 06:58

Danke für den Stern :-)

0

Hei Leluska,

am besten du schaust dich einmal in den Internetforen für Kaninchenvermittlung um (einfach Kaninchen+ Vermittlung als Suchbegriff bei Google eingeben) oder auch mal im Tierheim.

Das Alter des neuen Kaninchens sollte bei dem deiner jetzigen Tiere liegen bzw. sollte es auf jeden Fall über 4 Monate alt sein, da junge Kaninchen noch eine sehr dünne, sanfte Haut haben, die einer Auseinandersetzung noch nicht so gut gewachsen ist.

Bei den Rassen würde ich dir empfehlen, nichts zu ausgefallenes zu nehmen, wenn dieses keine Außenhaltung gewohnt ist (zumindest klingt es gerade so für mich, als hättest du eine, bei Innenhaltung ist es wurscht) .Es gibt einige Rassen die kein richtiges Fell Unterfell mit Deckhaar ausbilden oder auch mal Stellenweise komplett das Haar verlieren, die haben im Winter dann Probleme mit Außenhaltung. Als Tier würd ich dir ein kastriertes Männchen raten. Wenn dein Weibchen eines Tages mal vor den anderen zwei gehen sollte, verstehen sich kastrierte Männchen untereinander besser als bzw. zwei Weibchen (für den Fall, dass das Männchen zuerst geht).

Wenn du dich für eine Dreierkonstellation entscheidest, solltest du aber bedenken, dass das nicht immer gut gehen muss. Manchmal steht dann ein Tier außen vor und dann ist es nötig ein viertes Kaninchen für den Gruppenfrieden dazu zuvergesellschaften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, Trockenfutter ist schädlich das bitte langsam wieder absetzen und dann ein Neuling dazu setzen. Wenn du ein Weibchen hast würde ich dir eher zu einen kastrierten Rammler raten ausdem Tierheim oder Forum. Die Rasse hat nichts damit zu tun, das ist in der Regel ehrlich gesagt Wurscht. Wichtig ist das sie richtig vergesellschaftet werden: http://www.diebrain.de/k-vergesellschaftung.html Ich hoffe deine Kaninchen haben auch 24h Heu zur Verfügung und bekommen auch Wildkräuter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxXAragornXxX
15.07.2013, 19:35

Es stimmt nicht, dass Trockenfutter schädlich ist, es kommt immer ganz darauf an, was für ein Trockenfutter man füttert, es gibt genügend selbst gemischtes Trockenfutter, welches sehr gesund und nahrhaft ist!

1

Natürlich kannst du das tun, ich hoffe mal, dass dein Junge kastriert ist - in diesem Fall wäre es sinnvoller dir als drittes Kaninchen ein Weibchen dazuzuholen, da es so keine Komplikationen geben sollte.

Ansonsten solltest du dich im Internet über die Vergesellschaftung der Tiere informieren, da es natürlich immer sein kann, dass sie sich nicht verstehen (Kann dir hier nur die Seite www.diebrain.de empflehen). Woher du die Ninchen holst ist im Grunde nicht wichtig - solange du schwankst zwischen Tierheim und Ebay Kleinanzeigen. Klar heißt es immer, dass die im Tierheim dringender ein Zuhause brauchen, aber das ist auch nicht immer bewiesen, schließlich gibt es auch Situationen, in denen Leute ihre Ninchen nicht mehr behalten können und diese deshalb genauso schnell ein Zuhause brauchen.

Wenn du bereits zwei Widderkaninchen hast würde ich dir auch noch ein drittes dieser Art empfehlen, dann ist es leichter, sie zu vergesellschaften.

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sesshomarux33
15.07.2013, 19:29

Nein das würde eher schief gehen, denn Weibchen sind sehr revierbedingt und würden sich eher bekämpfen. Rammler müssen kastreirt sein, da man sie anders eigentlich nicht artgerecht halten kann. Die Rasse hat nichts damit zu tun in wie fern man ein Kaninchen vergesellschaften kann...ich habe auch unterschiedliche Rassen und es ging immer gut sogar Zwerge mit deutschem Riesen, Widderkaninchen, Löwenkopfkaninchen usw.

1

Was möchtest Du wissen?