Kann ich zwei Studienkredite parallel aufnehmen oder ein Stipendium neben einem Kredit am Laufen haben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Okay also erstmal hat einfach kein Student der keine riechen Eltern hat so viel Geld!

Ich würde erstmal meine Ansprüche runterschrauen. Klar studierst du aber du musst das alles später zurückzahlen. Das ist schon ein Haufen Geld zzgl- Zinsen!

Warum nimmst du nicht nur einen Studienkredit auf in der vollen höhe?
Ich würde mir erstmal nur das Nötigste als Kredit nehmen. 
Im ersten Semester mal schauen wie es wird und dann kann man immernoch aufstocken oder Arbeiten! schließlich sind die meisten Vorlesungspläne nicht gerade voll bepackt und du hast auch noch die gesamten Semesterferien 

Meisterpepepo 10.08.2016, 17:47

Danke erstmal für deine Antwort: danke^^

So möchte ich dir auf deine Frage an mich auch antworten:

1000€ im Monat ist sehr wenig Geld.

Ich habe meine Whg zu bezahlen und liege mit -400€ Warmmiete da schon sehr gut. Abzüglich Handy/Internet/Krankenversicherung/Strom, das sind ca -160€ (Handy/Internet = 40-50€ & Krankenversicherung ca. 82€) habe ich bei 1.000€ noch 440€ im Monat zum Überleben.

-300€ für den Haushalt, würde ich noch bei 140€ sein; 140€ für Sonstiges (Reparaturen, Lernmittel, Klamotten, Weggehen, x) würden somit aufgebraucht werden.

Ich bekomme kein Kindergeld. Keinen Studenten-BAföG. Keine Unterstützung meiner Eltern. Muss meine Kranken-/Pflegeversicherung selbst bezahlen.

Ich bin jedoch motiviert, jeden Leistungsnachweis zu erbringen, der gefordert wird, bei entsprechender Unterstützung. Ich bin fleißig, ehrgeizig und ich denke auch realistisch. Mit 1000€ im Monat wäre ich bei Gott nicht RichyRich. In den Semesterferien werde ich arbeiten, wie gesagt und ich hätte auch gute Nebenjobs, aber es geht um ein sorgenfreies Studium. Sorge nur mit meinen Leistungen in Verbindung bringen.

Aber wie soll ich mit einem KFW-Kredit von 600€ meine Ausgaben decken???

0
clrvlttn 11.08.2016, 08:14
@Meisterpepepo

Ich bin selber Studentin und zahle alles selber und habe monatlich ca 800 Euro und das klappt auch super. Ich kenne viele Studenten die gerade mal 500/600 Euro im Monat haben da muss man einfach abstriche machen aber so ist das nunmal. Deine allergrößte Ausgabe ist deine Wohnung. Ich könnte mir so eine teure Wohnung definitiv nicht leisten. Es gibt schon ein paar Punkte bei denen man sparen kann aber gut.

0

Was möchtest Du wissen?