kann ich zwei 450 € jobs auf einmal machen?

5 Antworten

Beide Minijobs werden zusammengerechnet, wenn keine sv-pflichtige Hauptbeschäftigung vorliegt . Der erste Job wird auf LSt-Kl. 1 (oder welche auch immer du hast) abgerechnet, der 2. auf LSt-Kl. 6. SV-Beiträge müssen von beiden Jobs einbehalten werden. Du musst beide Arbeitgeber über den jeweilig anderen Job informieren, damit die Lohnabrechnungen korrekt erstellt werden können. Nachteile hat kein Arbeitgeber, solange du korrekte Angaben machst und die Arbeitgeber korrekt abrechnen.

und warum sagt man mir beim finanzamt, das ist nicht möglich? wieviel bleibt mir dann noch ungefähr? (ich habe lohnsteuerklasse 1) von den 900 € übrig?

0

und warum sagt man mir beim finanzamt, das ist nicht möglich? wieviel bleibt mir dann noch ungefähr? (ich habe lohnsteuerklasse 1) von den 900 € übrig?

0
@Keramikerin

und warum sagt man mir beim finanzamt, das ist nicht möglich?

Die Auskunft des Finanzamtes, dass du nicht "selbst" versteuern kannst, sondern der Arbeitslohn dem Lohnsteuerabzug unterliegt, ist doch richtig?! Es wurde doch nicht gesagt, dass du nicht auch 2 Jobs mit jeweils 450 € annehmen kannst...

0

Wenn beide Jobs zusammengerechnet die 450 Euro nicht übersteigen, bleibst du in beiden steuerfrei. Die Entscheidung, ob du Rentenversicherung bezahlst, oder nicht, gilt aber dann für beide Jobs.

Du kannst auch einen Minijob haben und den zweiten versteuern. Den Zweitjob als sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufzunehmen, geht unabhängig von der Verdienstsumme. Steuern wirst du keine zahlen, wenn du nur wenig verdienst. Der Arbeitgeber führt übrigens die Steuern ab, die du automatisch nicht ausgezahlt bekommst. Deshalb bekommst du ja einen Nettoverdienst ausgezahlt, also abzüglich jeglicher Versicherungen und Steuern.

Der Arbeitgeberanteil an Renten- & Sozialversicherung ist ziemlich hoch, sodass der zweite Arbeitgeber auch erheblich mehr Kosten hat.

Warum wollen Arbeitgeber einen Mini-Job nicht versteuern?

Ich habe jetzt schon oft die Erfahrung gemacht, dass Arbeitgeber einen nur einstellen wollen wenn man nicht mehr als 450,- verdient. Aber was wäre so schlimm wenn ich jetzt 2 450,- Jobs hätte und einer muss versteuert werden? Das wird ja von meinem Lohn abgezogen, also ist für die doch nicht mehr Minus.

...zur Frage

Steuern zahlen für Minijob während der Ausbildung?

Ich habe Mitte 2015 eine Ausbildung begonnen und hatte während des kompletten Jahres auch einen Nebenjob auf 450€ Basis. Der Arbeitgeber war diesbezüglich unterrichtet.

So nun verlangt das Finanzamt eine Steuererklärung für das Jahr 2015 von mir. Ich habe irgendwo gelesen, dass man über einen Freibetrag von 8652€ Jahresgehalt verfügen darf, bevor überhaupt was versteuert wird. Ich war aber nur das halbe Jahr in der Ausbildung und würde somit erst mit den 450€ monatlich diesen Freibetrag sprengen.

Wie ist das dann? Wird dann auf die eigentlich steuerfreien 450€ Rücksicht genommen, werden die im Nachhinein versteuert?

...zur Frage

Ab wann zahlt man Lohnsteuer?

Hallo, ich wollte euch fragen wie genau die Abzüge mit der Lohnsteuer funktionieren. Soweit ich mich richtig informiert habe, muss jeder mit einem Gehalt über dem Lohnsteuerfreibetrag + Werbungskosten (ca. 8000€ + 1000€) Lohnsteuer zahlen.

Falls ich es richtig verstanden habe, wird jedoch 'nur' der Betrag über den ca. 9000€ versteuert. Also verdient man im Jahr 12k, so sind 3000€ zu versteuern, der Rest bleibt unberührt.

Wird nun bei dem Arbeitgeber das gesamte Gehalt von 12k versteuert und am Ende des Jahres, dass zu viel eingezahlte vom Finanzamt zurückerstattet oder läuft dies anders ab? Benötigt das Finanzamt bestimmte Unterlagen (bspw. Rechnungen die Kosten verursacht haben) oder nur die Jahresabrechnung mit dem persönlichen Gehalt?

...zur Frage

Teilzeit / Minijob Unterschied?

Hallo, ich wurde heute morgen von meinem Arbeitgeber gefragt ob er mich als Teilzeit einstellen kann, zur Zeit bin ich dort auf 450€ Minijob Basis. Was würde sich ändern wenn ich dort Teilzeit anfange ? Eigentlich dürfte ich mehr Geld bekommen, dennoch wird das nicht versteuert? Und wie sieht es mit steuern aus?

...zur Frage

Abgaben Arbeitnehmer und Arbeitgeber bei 450€ Jobs?

Hallo habe mal Fragen zu 450€ Jobs,

Wer(Arbeitgeber u. Arbeitnehmer) zahlt was(Versicherung, Steuern usw) und wieviel wenn: 1. der Arbeitnehmer 450€ bekommt. 2. der Arbeitnehmer 451€-850€ bekommt. 3.Wird ein Unterschied zu Ü25-Studenten gemacht?

...zur Frage

Weihnachtsgeschenk "Reisegutschein" vorab versteuern

Wenn ich von meinem Arbeitgeber z. B. einen 1.000 Euro Urlaubsgutschein vom Reisebüro zu Weihnachten geschenkt bekomme, wie kann der eigentlich versteuert werden, so dass ich das nicht als geldwerten Vorteil in meiner Steuererklärung angeben muss. Kann er den pauschal versteuern? Wie nennt man so etwas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?