Kann ich zum Frauenarzt gehen und sagen das ich eine bestimmte Pille haben möchte?.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  • Ja, der Kunde ist König und wenn keine konkreten fachlichen Einwände vorliegen, muss Dir der Frauenarzt die Pille Deiner Wahl verschreiben.
  • Sollte er fachliche Einwände haben, so frage ihn, welche Pillen er alle verschreiben würde und wo der konkrete Unterschied zu der von Dir gewünschten Pille liegt.
  • Es ist sehr wahrscheinlich, dass Du die Pille Deiner Wahl erhältst.
  • Alternativ zur Pille ist aber auch die Kupferkette Gynefix als hormonfreies Verhütungsmittel extrem empfehlenswert. Sehr zuverlässig, keine Hormone, kein Vergessen, 5 Jahre keine Sorgen mehr. Einfach Lagekontrolle. Sehr wenig Nebenwirkungen. Hersteller Contrel.

Wieso sollte das nicht gehen? Nachfragen kostet nichts und die Ärzte wissen ja das manche mit der einen Pille super zurecht kommen, andere aber nicht. Mach einfach einen Termin, berichte von deinen Symptomen und frag ob du die andere Marke mal verschrieben bekommst. Wenn dein Arzt da nicht mitmacht dann wird es wohl auch entsprechende Gründe geben die dagegen sprechen. Nur Mut ;)

Nicht jede Pille wirkt im Körper der Frau immer gleich, da gibt es Erfahrungswerte, die man nicht miteinander vergleichen kann und die dann als beste Pille erklären.

Ja stimmt..

0

Du gehst zu deinem Frauenarzt und sagst genau das was du geschrieben hast! Du verträgst deine momentane Pille nicht mehr und möchtest gerne eine anderen! Du hast schon gutes von der Pille Maxim gehört und möchtest fragen, was er von dieser Pille hält und ob diese für dich geeignet ist!

Dankeschön :-D, werde ich machen.

0

warum dann überhaupt noch hormonell verhüten??

Ich habe seit November die hier: www.verhueten-gynefix.de ;-)

Du kannst zu deinem Frauenarzt gehen, ihm von deinen Problemen erzählen und ihm sagen, das du von der Maxim gehört hast. Welche Pille er dir letzdenendes verschreibt bestimmt aber er, denn du verschreibst dir andere Medizin ja auch nicht selbst ;-)

Dankeschön. kommst fu mit dieser Kupferkette gut klar ? und wie kann ich mir das vorstellen, wie es funkioniert .. :-D

0
@ninechen

ich komme bestens damit zurecht, denn ich spüre sie kein bisschen!! Auch mein Zyklus ist jetzt wieder ganz normal, so wie der Körper es macht, nicht wie Hormone es ihm sagen, Das verringert auch die Gefahr von späteren Fehlgeburten und erhöht die Chance schneller schwanger zu werden, wenn man sie entfernt.

Für mich und meinen Körper ist es also so, als würde ich nicht verhüten und trotzdem nicht schwanger werden.

Die Kette funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie eine Kupferspirale. Aber das findest du alles auf der Seite, die ich dir dazugeschrieben habe ;-)

Hier nochmal das wichtigste von der Seite:

Wirkweise ohne Hormone

Der primäre verhütende Effekt der intrauterinen Systeme mit Kupferabgabe ist die Verhinderung der Befruchtung des Eis bzw. dessen Einnistung - so auch bei der GyneFix Kupferkette. Dies ist die Folge einer Einschränkung der Bewegungsfähigkeit der Spermien, die zum Untergang der Spermien führt. Die Reaktion des intrauterinen Fremdkörpers mit der Gebärmutterschleimhaut aktiviert ferner die Freisetzung von Leukozyten und Prostaglandinen, die sich sowohl in der Gebärmutter als auch in den Eileitern hinderlich auf die Spermienbewegung auswirken. Diese Doppelwirkung macht die GyneFix Kupferkette als Verhütungsmethode besonders zuverlässig.

Ein weiterer wichtiger Vorteil der GyneFix Kupferkette ist, dass sie als Notfallverhütung quasi als Spirale danach einsetzbar ist, und somit eine gute Alternative zur Pille danach darstellt, da sie den Hormonhaushalt nicht belastet. Bis zu fünf Tage nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr kann die GyneFix Kupferkette eingesetzt werden. Da sie die Einnistung der befruchteten Eizelle verhindert, ist sie auch nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr langfristig zur Schwangerschaftsverhütung geeignet.

Wirksamkeit der GyneFix

Die GyneFix Kupferkette hat einen Pearl-Index von 0,1 - 0,5. Der Pearl-Index gibt die Zahl der Frauen an, die trotz der Verwendung eines bestimmten Verhütungsmittels nach einem Jahr schwanger geworden sind. Das heißt: Je niedriger der Pearl-Index, desto höher die Sicherheit der Verhütungsmethode. Mit einem Pearl-Index von 0,1 - 0,5 zeichnet sich die GyneFix Kupferkette durch eine höhere Sicherheit als die Pille aus, da keine Anwendungsfehler den Verhütungsschutz beeinträchtigen können. Die GyneFix Kupferkette stellt aufgrund ihrer hohen Sicherheit eine Alternative zu hormonellen Verhütungsmethoden dar.

0

Ja klar kannst du das machen. Ich nehme übrigens auch Maxim und finde sie echt gut. Man hat keine Nebenwirkungen oder sonstiges sprich auch nicht zu genommen oder so etwas. ;) Kann ich nur empfehlen.

wie lange nimmst du sie schon ?

0

Was möchtest Du wissen?