kann ich zum arzt ohne Karte - nicht zur Hand?

22 Antworten

Auf jeden Fall aber wirst Du die Praxisgebühr zahlen müssen, wenn Du in diesem Quartal noch nicht da warst. Grippemedikamente müssen sowieso selbst bezahlt werden, die kann man sich auch in der Apotheke so holen. Bei einer Grippe oder starken Erkältung kann der Arzt sowieso nichts ändern, da die Sache zu Hause auskuriert werden muss. Bei einer richtigen, akuten Grippe ist man sowieso nicht mehr in der Lage zum Arzt zu gehen und sollte im Bett bleiben. Hinzu kommt noch die Ansteckungsgefahr, wenn man sich damit stundenlang ins Wartezimmer setzt.

Als ehemalige Mitarbeiterin einer Arztpraxis weiß ich, dass das Einreichen der Karte eine große Sicherheit für den Arzt darstellt, was die Identität des Patienten, die Korrektheit und Aktualität seiner persönlichen Daten und seines Versicherungsstatus angeht. Es gibt leider nicht wenige Leute, die sich mal eben schnell eine Krankschreibung oder ein Rezept besorgen wollen und dann nie wieder auf der Bildfläche erscheinen, so dass man immer wieder hinter ihnen hertelefonieren, ihre Krankenkasse kontaktieren muss usw. Dies nur als Erklärung für die "bürokratische" Einstellung der Praxen hinsichtlich der Chipkarte. Normalerweise wirst Du behandelt, so oder so, der ärztlichen Ethik entsprechend. Die Zahlung der Praxisgebühr ist in diesem Zusammenhang eine separate Angelegenheit und weniger problematisch. Wenn Du zu einem Arzt gehst, der Dich bereits behandelt hat, sollte es keine größeren Probleme geben. Am korrektesten wäre tatsächlich das Einreichen der oben erwähnten Krankenkassenbescheinigung; Du kannst Deine Kasse auch telefonisch bitten, sie Deinem Arzt zu schicken oder zuzufaxen. Das funktioniert normalerweise reibungslos. Natürlich solltest Du, wenn es Dir wieder gut geht, schnellstmöglich die Karte suchen und noch im gleichen Quartal nachreichen oder ggf. eine Ersatzkarte bei der Krankenversicherung ordern. Gute Besserung!

Das ist unterschiedlich. In meiner Arztpraxis hängt ein Schild "Keine Behandlung oder Rezepte ohne Karte" oder so ähnlich. Aber notfalls kannst du dir von der Krankenkasse einen Behandlungsschein geben lassen.

In der Regel kein Problem,bei uns nehmen wir 20Euro Pfand bis die Karte nachgereicht wird.Und bis Ende Dezember hast Du Zeit die Karte nachzureichen

wenn du dieses Quartal schon einmal dort warst, ist es gar kein Problem, sonst kann es kritisch werden ... frag mal in der Arztpraxis nach ... ggf. Bescheinigung der Krankenkasse an die Arztpraxis faxen lassen

Was möchtest Du wissen?