Kann ich zu einer Tüv Stelle ohne Auto?

7 Antworten

Bei gebrauchten Fahrzeugen ist es durchaus möglich das sich die Fahrwerksfedern und weitere Bauteile mit der alterung des Fahrzeuges etwas setzen und die Karre somit schon durch die Alterung her Tiefer kommt.

Du kannst mit den unterlagen Fragen ob und auf welche Fahrzeuge ( begrenzt auf Baumuster und FG Nummern ) diese Felgen Reifenkombinationen eintragungsfähig sind die Du haben willst.. Das geht durchaus jedoch wird die Eintragung erst nach den vom KBA vorgegebenen Umbauten oder technischen Änderungen eingetragen.

Soweit schon möglich aber du solltest trozdem warten bis der Wagen geliefert ist den es kann immer was anderst sein was der Eintragung wiederspricht. Des weiteren solltest Du daruf achten das eintragungen von serienstand aus und ohne weitere ein oder Anbauten bewertet werden wie zB Spurverbreiterungen oder eventuelle Änderungen am bremssystem ( Bremssättel ) die zwar als einzelne Umbauten , aber nicht im Verbund eintragungsfähig sind.

Aus dem Grunde wird dir das keiner im Voraus bestätigen sondern immer erst nach Vorführung des Fahrzeuges endgültig bestätigen. Auch verschiedene Bauteile die im Einzelmontagefall mit ABE zulässig sind werden nicht im Verbund mit anderen technischen Änderungen zugelassen sondern immer rst im montierten zustand und nach Prüfung des einzelfalles eintragungsfähig oder zulässig.

Ich hoffe das verstehst du richtig , ich will dir nix ausreden sondern auf die zusammenhänge hind´weisen die einer eintragung entgegenstehen könnten. Auch Bauteile mit ABE wenn diese im Verbund verbaut sind können also zum Verlust der Betriebserlaubnis des fahrzeuges Führen..

Da sind schon Viele drauf reingefallen und haben fette Strafen bezahlt bzw deren Fahrzeuge wurden auser Betrieb gesetzt wenns sicherheitsrelevannt ist.

Woher ich das weiß:Beruf – Seit über 40 Jahren als Schrauber unterwegs . Meisterbrief

naja, anfragen kannst du immer. und der tüv prüfer wird dir sicher auch sagen ob sie die so eintragen können oder nicht. kommt halt immer auf die aktuelle situation mit dem auto an.

die abnahme bekommst so oder so nur wenn dus auto vorfährst. also felgen anbauen, schauen ob sie frei laufen, auto verschränken und dann schauen ob die karosse angepasst werden muss. anders machts der tüv auch nicht

Woher ich das weiß:Hobby – kein "echter" kfzler - aber viele jahre mit tuning/schrauben

Wenn ich dann die Felgen da habe, kann ich diese dann überhaupt wieder zurücksenden falls sie nicht passen

0
bei beiden sind Karosseriearbeiten notwendig. Jedoch wenn ich diese eingetragen bekommen, sind diese nicht notwendig.

die bekommst nur eingetragen, wenn du die Kotflügel hast verbreitern lassen. Der Tüv will das Auto in diesem Zustand sehen

Von Experte DerBayer80 bestätigt

wie peterobm schon schrieb

TÜV-Vorfürhung heißt das Auto im umgebauten Zustand vorführen

Und wenn im Teilegutachten drinsteht, daß bei Deinem Auto die Kotflügel verbreitert werden müssen, dann mußt Du die auch verbreitern, denn der TÜV schaut ins Teilegutchaten rein und sieht dann "Ah keine Kotflügelverbreiterung somit keine Abnahme"

An dem Auto wurde jedoch noch nichts gemacht

0
@Emmely684

Also bringt Dir eine Vorführung beim TÜV nix, da diese erst zu bewerkstelligen ist, wenn die Felgen montiert und die Kotflügel verbreitert wurden

2

Nein kannst du nicht. Der Prüfer muss das Auto zusammen mit den Rädern prüfen.

Was möchtest Du wissen?